‚Diversity‘ auf der Bits & Pretzels – Von #MeToo über KI bis Böhmermann



Vom 30. September bis 2. Oktober findet in München wieder das renommierte Start-up-Festival Bits & Pretzels statt. Das diesjährige Event steht unter dem Motto ‚Diversity‘. So tritt die Gründerin der #MeToo-Bewegung Tarana Burkes als Keynote-Sprecherin auf – als Zeichen für Geschlechtergerechtigkeit und Diversität. Mit Vorträgen zu Künstlicher Intelligenz und einem Auftritt von Jan Böhmermann wartet das Event aber auch sonst mit einer großen Vielfalt im Programm auf. Die Highlights im Überblick.

Vor zwei Jahren stand Kevin Spacey noch bei der Eröffnung des bayerischen Gründerfestivals Bits & Pretzels auf der Bühne. In diesem Jahr wird Tarana Burkes, Gründerin der #MeToo-Bewegung, am ersten Tag eine Keynote-Rede halten. Spacey war 2017 wegen Vorwürfe sexueller Gewalt scharf in die Kritik geraten. Die Bits & Pretzels kündigte daraufhin die Partnerschaft mit dem Schauspieler und Start-up-Investor. Mit Burkes als diesjährige Keynote-Sprecherin setzt das Festival nun ein weiteres Zeichen: gegen sexuelle Gewalt und für Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt.

In einer Mitteilung der Bits & Pretzels heißt es:

Die Gleichstellung der Geschlechter ist auch Teil des diesjährigen Bits & Pretzels Festivals – da das Thema Diversity im Vordergrund steht! Wir glauben, dass uns Diversity hilft, die größten unternehmerischen Potenziale freizusetzen. Diversity in unserer Arbeitskraft, in neuen Märkten, in unseren Produkten, in unserer Gemeinschaft und in unserem Denken allgemein, wird der Schlüssel für weitere und größere Möglichkeiten sein, die vor uns liegen.

Ganz in diesem Sinne bietet auch das Programm der Bits & Pretzels eine große Vielfalt. Wir haben euch einige Highlights zusammengestellt, die schon alleine einen Besuch bei dem dreitägigen Festival wert sind.

Bits & Pretzels
Impressionen der Bits & Pretzels 2017. Mit dabei Stefan Raab (u.r.), Phillip Lahm (o.r.) und Carice van Houten (u.l.). (Quelle: Bits & Pretzels / Andreas Gebert / Dan Taylor)

#1 Jan Böhmermann und Nico Rosberg live erleben

Neben Bürgerrechtlerin Tarana Burkes kann das Festival auch dieses Jahr wieder mit spannenden Rednern auftrumpfen. So betreten zum Beispiel Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg sowie Satiriker und TV-Star Jan Böhmermann die Bühne.

Nico Rosberg ist nach seiner erfolgreichen Karriere bei der Formel-1 mittlerweile auch als Investor aktiv. Der Weltmeister wird auf der Bits & Pretzels über das Thema Mobilität der Zukunft sowie seine Investorentätigkeit in dem Bereich sprechen.

Satiriker Jan Böhmermann würde man vielleicht nicht sofort mit Unternehmertum assoziieren. Und trotzdem können Gründer von dem Fernsehmoderator eine Menge lernen. So hat er längst bewiesen, dass er auch vor verrückten Ideen mit unvorhersehbaren Konsequenzen nicht zurückschreckt. „Dieser Mut und diese Risikobereitschaft machen ihn zu einem inspirierenden Vorbild für junge Gründer und Unternehmer“, so die Organisatoren der Bits & Pretzels. Und über ein bisschen Entertainment werden sich die Besucher des Gründerfestivals sicherlich auch freuen.

#2 100 tolle Start-ups beim Wettbewerb kennenlernen

100 Start-ups präsentieren im Rahmen des Pretzel Award Wettbewerbs ihr Produkt. Und zwar nur ihr Produkt, so ist es dieses Jahr vorgeschrieben. Unter dem Motto „Show, don’t tell“ sollen Start-ups kein Wort über ihre Geschichte, Marktgröße oder Finanzierung verlieren, sondern lediglich zeigen, was das Produkt kann und welches Problem es löst. Das Gewinnerteam erhält die „Golden Pretzel“.

#3 Technologien der Zukunft auf der Corporate Innovation Stage

Auf der Corporate Innovation Stage stellen sich verschiedene Unternehmen vor, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI), Blockchain, Daten und Internet of Things (IoT) ihr Unternehmen erneuert haben. In Interviews spricht Moderator Niels Dörje mit den Intrapreneuren verschiedener Unternehmen über diese zukunftsweisenden Technologien und die umgesetzten Innovationsprojekte. Ein Muss für jeden, der wissen möchte, wie man KI, Blockchain & Co. für sein Unternehmen nutzen kann. Und wie Start-ups einem dabei helfen können.

#4 Verhandeln lernen auf der Startup Academy Stage

Nach dem positiven Feedback zu Matthias Schranners Vortrag über Verhandlungen letztes Jahr, bietet die Bis & Pretzels 2018 eine Reihe von Workshops zu dem Thema im Rahmen der Startup Academy Stage an. Schranner hat seine Verhandlungsexpertise in der amerikanischen Rauschgiftbehörde (DEA) sowie als Vermittler in Entführungsfällen perfektioniert. In dem von ihm geleiteten Workshop erklärt er, wie man Venture Deals verhandelt. Andere Workshops sind auf Verhandlungen im Kontext von Investoren, Exits, Partnerschaften oder sozialen Wandel fokussiert. Am zweiten Tag der Startup Academy Stage geht es in 30-minütigen Vorlesungen um Führungskompetenzen.

#5 Neu: Münchner Startups öffnen ihre Türen in der Startup Night

Am zweiten Tag des Festivals laden Start-ups aus ganz München zu bei ihnen veranstalteten Events ein. So können die Besucher der Bits & Pretzels sogar Jungunternehmen kennenlernen, die nicht auf dem Gründerfestival selbst vertreten sind. Ziel der Organisatoren der Bits & Pretzels ist es, neue Möglichkeiten zum Netzwerken zu schaffen und die Start-up-Szene Münchens vorzustellen.

#6 Von über 100 Rednern inspirieren lassen

Auch dieses Jahr kann man wieder von erfahrenen Entrepreneuren und Investoren lernen, sich inspirieren lassen und mit ihnen diskutieren. Freuen darf man sich unter anderem auf: Tanmay Bashi (Tanmay Teaches), Ann-Kristin Achleitner (Munich Re, Deutsche Börse AG), Hannes Ametsreiter (Vodafone), Jeff Clarke (Kodak), Jochen Engert (FlixMobility) und Leila Janah (Samasource, LXMI).

#7 Make your Match

In der Matchmaking Area und über die Netzwerk-App kann man Investoren, Entrepreneure oder Gründer kennenlernen. Persönliche Beratung gibt es von den Bits & Pretzels Matchmakern, die euch mit Besuchern bekannt machen, die speziell für euch relevant sind. Bei 5.000 Besuchern ist so ein Service Gold wert!

#8 Netzwerken über 1, 2, 3 … Maß Bier

Ihr wollt mit Online-Sexshop-Gründerin Lea-Sophie Cramer, Amazon Country Manager Ralf Kleber oder der Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär bei einer Maß Bier plaudern? Na, dann zu! Am letzten und dritten Tag des Festivals geht es wie immer zum Netzwerken auf das Oktoberfest. Drei Tage vor dem Start der Bits & Pretzels kann man sich für einen Tisch registrieren, an dem jeweils ein sogenannter Table Captain sitzt. Alternativ kann man sich an einen Thementisch setzen, um über vorher festgelegte Themen zu diskutieren. Ja dann Prost!

Die Highlights vom letzten Jahr könnt ihr euch in diesem Video anschauen:

Keyfacts Bits & Pretzels 2018:

  • Zum Festival: Die Bits & Pretzels startete 2014 als gemütliches Weißwurstfrühstück für Vertreter der Start-up-Szene. 2015 wurde es zu einem dreitägigen Gründerfestival erweitert und erfreut sich seitdem steigender Beliebtheit. An den ersten zwei Tagen treffen sich Gründer, Entrepreneure, Investoren und Start-up-Interessierte zum Lernen, Austausch und zur Inspiration. Am dritten Tag geht es zum Netzwerken bei Bier und Hendl auf das Münchner Oktoberfest. Mittlerweile sind die Tickets auf 5.000 Stück begrenzt und nur noch per Bewerbung erhältlich.