Schlemmen erlaubt – Dieses Start-up plant die Eis-Revolution



Eis essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben geht nicht? Geht doch! Möglich gemacht haben dies Daniel und Paul von Protami, einem Start-up, das proteinhaltiges Eis ohne Zucker verkauft. Das ehrgeizige Ziel der Brüder: eine Eis-Revolution, damit auch Ernährungsbewusste und Sportler bedenkenlos schlemmen können. Im Interview erzählt uns Daniel mehr darüber, wie man ein Produkt erfolgreich in den Lebensmitteleinzelhandel bringt und wie man sich als Start-up in den Medien platziert.

Für-Gründer.de: Hallo Daniel, euer Start-up Protami verkauft Protein-Eis ohne Zuckerzusatz. Klingt schon ein wenig verrückt. Wie kamt ihr auf diese Geschäftsidee?

Daniel von Protami: Hallo, die Idee ist im Grunde aus dem Eigenbedarf heraus entstanden. Wir lieben Sport und Eis, doch wenn man sich bewusst ernähren will, muss man manche Kindheitsgelüste hinter sich lassen. Zudem war mein Bruder und Mitgründer Paul damals noch als Arzt tätig und damit täglich im Krankenhaus mit den negativen Folgen von übermäßigem Zuckerkonsum konfrontiert. Eines Tages haben wir uns dann überlegt, wie man Eis gesünder machen und vor allem den Zucker natürlich ersetzen kann. Dabei haben wir lange herumgetüftelt und ein Nährstoffprofil entwickelt, wodurch unser Eis in etwa 5 x mehr Protein, 5 x weniger Zucker und 2 x weniger Fett enthält als herkömmliches Eis.

Eis genießen ohne schlechtes Gewissen – das versprechen die Gründer von Protami (Bildquelle: Protami).

Für-Gründer.de: Kannst du uns das Team, das nach eigenen Angaben die Eis-Revolution einleiten will, kurz vorstellen?

Daniel von Protami: Gegründet wurde Protami von Paul und mir. Paul ist Mediziner und Ernährungsexperte. Ich bin von meiner akademischen Ausbildung her Naturwissenschaftler, doch ich interessiere mich schon lange sehr für Sport und Ernährung. Rob macht unser Business Development und managt die Online-Themen.

Alle aus unserem 10-köpfigen Team interessieren sich für den gesunden Lebensstil. Das war uns auch sehr wichtig bei der Auswahl der Kandidaten. Wir haben viele Gesundheitswissenschaftler an Bord, denen dieser Lifestyle ebenfalls im Blut liegt.

Für-Gründer.de: An wen adressiert ihr eure Produkte? Steht mehr der Sportler im Vordergrund oder richtet ihr euch an alle, die gerne Eis essen? Und wie grenzt ihr das im Marketing ab?

Daniel von Protami: Protami ist im Grunde für jeden ernährungsbewussten Genießer die perfekte Alternative. Der Großteil dieser Zielgruppe ist recht sportaffin, so dass wir vermehrt im Fitnessbereich damit werben und viel über Fitnessstudios vertreiben. Unser Eis ist z.B. landesweit bei Fitness First erhältlich. Aus diesem Grund platzieren wir unsere Werbung im Healthy Lifestyle Bereich, wo nicht nur der reine Eisgenuss und Massenkonsum im Vordergrund stehen.

Für-Gründer.de: Ihr habt es mit eurem Eis bereits in verschiedene Supermärkte geschafft. Wie beschwerlich war dieser Weg?

Daniel von Protami: Im Lebensmitteleinzelhandel sind die Kriterien andere als in den Fitnessstudios. Klar sind neue Ernährungsformen ein wahrgenommener Trend. Dieser wird im traditionellen Lebensmitteleinzelhandel aber, meiner Meinung nach, eher langsamer aufgegriffen.

Ein Produkt großflächig im Lebensmitteleinzelhandel zu platzieren ist als Start-up sehr schwer, da die Bekanntheit großer Marken dominiert und der Durchschnittsverbraucher eher zu den ihm bekannten Produkten greift und sich  Innovation nur langsam durchsetzt.

Dennoch ist es uns gelungen, viele Handelsketten und Märkte in Kleinstarbeit davon zu überzeugen, was für die Qualität, aber auch das richtige Marketing unserer Produkte spricht.

Vom Eigenbedarf zur Geschäftsidee: Die Gründer und Brüder Paul und Daniel Russ (Bildquelle: Protami).

Für-Gründer.de: Neben dem Vertrieb über Supermärkte und Fitnessstudios kann man euer Eis auch online kaufen. Wie gewährleistet ihr hier eine reibungslose Kühlkette bis zur Auslieferung an den Kunden?

Daniel von Protami: Der Online-Shop ist noch recht neu, war uns aber immer sehr wichtig, da wir früher viele Nachrichten von Kunden erhalten haben, die unser Eis gerne kaufen würden, jedoch keine Verkaufsstelle in der Nähe hatten. Mit dem Shop haben wir es nun jedem deutschlandweit zugänglich gemacht. Wir versenden per Paketdienst mit Trockeneis und Styroporboxen. Da Trockeneis eine Temperatur von bis zu -78° C erreicht, kühlt es lange genug, um den Versandweg zu überbrücken. Wir garantieren eine Kühlung über zwei Versandtage hinweg.

Für-Gründer.de: Wie läuft bei euch die Produktentwicklung? Kooperiert ihr mit Lebensmitteltechnikern oder macht ihr das komplett in Eigenregie?

Daniel von Protami: Wir tüfteln schon gerne selbst an neuen Ideen und so sind auch die ersten Sorten entstanden. Um die Produktqualität weiterhin hoch zu halten, haben wir uns jedoch fachliche Unterstützung von Entwicklern geholt, die das auch sehr gut machen. Uns fehlt mittlerweile auch leider etwas die Zeit, um den recht zeitintensiven Prozess, den eine Produktentwicklung mit sich bringt, selbst durchzuführen.

Für-Gründer.de: Inzwischen habt ihr eure Produktlinie mit den Green Protami Quinoa Protein Lunch und den Blue Protami Protein Porridge um Fertiggerichte für Frühstück und Mittag erweitert. Welche Methoden nutzt ihr, um das Marktpotenzial zu analysieren?

Daniel von Protami: Da es sich um eine ähnliche Zielgruppe wie auch bei unserem Eis handelt, lässt sich das Marktpotenzial für uns leicht ableiten. In erster Linie fragen wir erstmal bei Familie, Freunden und Bekannten nach, wie sie unsere neuen Ideen einschätzen und ob Bedarf bestünde. Generell holen wir uns dann auch auf Messen viel Feedback ein und nehmen im Anschluss noch Anpassungen vor, falls nötig. Da wir uns seit Jahren viel in der Fitnessszene bewegen und neue Ernährungstrends beobachten, können wir das mittlerweile ganz gut einschätzen.

Für-Gründer.de: Wie habt ihr Protami bisher finanziert? Sind Investoren an Bord?

Daniel von Protami: In dem speziellen Bereich von Food, in dem wir uns mit Protami befinden, ist es nicht leicht, komplett eigenfinanziert zu wachsen. Aus diesem Grund haben wir uns für den anderen Weg entschieden und Business Angels mit ins Boot geholt.

Proteinhaltig, ohne Zucker und glutenfrei: Das Eis von Protami (Bildquelle: Protami).

Für-Gründer.de: Ihr habt Protami erst 2015 gegründet und es trotzdem bereits in die Berichterstattung bei zahlreichen bekannten Medien geschafft. Dein Tipp an andere Gründer: Wie schafft man das?

Daniel von Protami:

Wenn man ein gutes Produkt und dazu noch etwas zu erzählen hat, ist das schon die halbe Miete. Wir haben Protami in relativ kurzer Zeit weiträumig über Wiederverkaufspartner platzieren können, sodass es in großen Teilen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs erhältlich ist und die Medien auch gerne darüber berichten wollen.

Dennoch hatten wir eine tolle Unterstützung durch eine PR-Agentur. Meiner Meinung nach sollten Gründer diesen Bereich nicht vernachlässigen.

Für-Gründer.de: Daniel, letzte Frage: Was ist dein Lieblingseis und erwischt man dich häufig beim Naschen?

Daniel von Protami:

Aktuell könnte ich in unserer neuen Sorte Mango Passion Fruit baden.

Da ich Quark gerne mag, haben wir es auch als Quark-Eis konzipiert, was sehr gut ankommt bei unseren Anhängern. Naschen ist seit Protami doch erlaubt, daher kennen wir da keine Grenzen mehr 😊

Für-Gründer.de: Daniel, vielen Dank für das Gespräch!

Daniel von Protami: Sehr gerne und danke ebenfalls!

Keyfacts zum Unternehmen:

  • Unser aktuelles Team besteht aus: 2 Geschäftsführern und 8 Mitarbeitern
  • Die erste Finanzierung erfolgte durch / über: Business Angels
  • Inzwischen gab es folgende weiteren Finanzierungen:
  • Investoren finden wir gut / schlecht weil: Notwendig, wenn Kapitalbedarf besteht und gut, wenn ein Know-how-Transfer stattfindet. Wir haben bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht.
  • Besonders geholfen haben uns bisher: Motivation, Fleiß und alle, die uns von Anfang an eine Chance gegeben und an die Idee geglaubt haben.
  • Besonders wichtig in unserem Arbeitsalltag sind für uns folgende (max. 3):
    • Menschen: Unser Team, denn ohne ein gutes Team kommt kein Fortschritt zustande.
    • Tools: Google Analytics, Weclapp.
    • Internetseiten: Für-Gründer.de und Gründerszene.
  • Kontakt

  • Daniel Russ
  • Radlkoferstr. 2
    81373 München
  • +49 (0)89 99169558
  • info@protami.de
  • www.protami.de