Digitale Start-ups im Trend: Doch welche wachsen am schnellsten?



Bereits zum dritten Mal kürt das Onlinemagazin Gründerszene die am schnellsten wachsenden Digitalunternehmen Deutschlands im sogenannten Wachstums-Ranking. Mitmachen lohnt sich, denn neben spannenden Sachpreisen wird auch ein Mediapaket im Wert von 150.000 Euro vergeben. Ab sofort und bis Ende Juli könnt ihr euch dafür bewerben.



Rund 190 Gründerwettbewerbe zeichnen Start-ups jährlich in Deutschland aus. Basis dabei sind meist Ideenkonzepte, Businesspläne oder Pitches. Anders beim Wachstums­-Ranking von Gründerszene: Hier zählen die „harten Fakten“, die aufzeigen, welche Digitalunternehmen am schnellsten wachsen. Teilnahmeberechtigt sind:

  • Digitalunternehmen, die
  • mindestens 10.000 Euro Nettoumsatz im Jahr 2014 erwirtschaftet haben und
  • deutsche Jahresabschlüsse vorweisen können.

Die Kennzahlen werden von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG als Basis für die Berechnung der prozentualen Wachstumsrate genutzt. Dabei ist nicht relevant, ob das Start-up schon profitabel ist, da ausschließlich das Wachstum bewertet wird. Auch VC-finanzierte Firmen oder Unternehmen, die an der Börse gelistet oder sogar schon verkauft sind, dürfen teilnehmen.

Das diesjährige Motto des Wachstums-Rankings lautet: „Pressure builds diamonds. Zeit zu glänzen.“ (Foto: Gründerszene)

Mit dem Wachstums-Ranking wollen die Initiatoren sowohl erfolgreiche digitale Gründer belohnen, als auch auf eines der wichtigsten Themen unserer Zeit aufmerksam machen:

Ziel unseres Rankings ist es, den Mut und die harte Arbeit zu belohnen, die erfolgreiche Gründungen hervorgebracht haben. Mit der Auszeichnung soll außerdem das öffentliche Bewusstsein für deutsche Digitalunternehmen erhöht werden.

Eine Besonderheit in diesem Jahr wird das branchenspezifische Ranking sein, das die Teilnahme von Unternehmen erleichtert, die in ihrer Branche zwar dominieren, aber ein niedrigeres Wachstum als Digitalunternehmen anderer Branchen haben. Sprich: Es werden neben den 50 Unternehmen mit der höchsten Wachstumsrate (branchenübergreifend) auch die jeweiligen Gewinner der wichtigsten Branchen hervorgehoben.

Preise des Gründerszene Wachstums-Rankings im Überblick

Neben einem positiven Marketingeffekt, den eine Auszeichnung wie die des Gründerszene Wachstums-Rankings mit sich bringt, können Gründer außerdem von diesen Preisen profitieren:

  • Medialeistungen im Wert von 150.000 Euro bei DIE WELT
  • ein Stand auf der CeBIT im Start-up-Bereich
  • ein Möbelbudget im Wert von 10.000 Euro bei Vitra
  • ein ausführliches Porträt im Gründerszene Printmagazin (Auflage 10.000)

So könnt ihr euch bewerben

Noch bis zum 31. Juli habt ihr Zeit, um euch für das Gründerszene Wachstums-Ranking zu bewerben. Dafür müsst ihr ein Bewerbungsformular ausfüllen, wofür maximal 10 Minuten benötigt werden. Anzugeben sind dabei die Basisdaten eures Unternehmens, also Branche, Standort, Gründungsjahr usw. Außerdem wird euer Firmenlogo und Bildmaterial benötigt sowie natürlich die Informationen zu euren Finanzen. Es wird eine Bearbeitungsgebühr von 199,00 Euro (zzgl. MwSt.) pro Bewerbung erhoben – diese wird jedoch mit einer Stellenanzeige in der Gründerszene Jobbörse verrechnet, für die ihr dann einen Gutschein-Code erhaltet. Überzeugt? Dann geht’s hier zur Bewerbung.

Die Gewinner werden im Rahmen einer Preisverleihung am 30. November 2017 bekannt gegeben.

Was noch nicht ist…

…kann ja noch werden. Der erste Schritt zum digitalen Wachstumsunternehmen ist die digitale Gründung. Bei allen Schritten hilft euch dabei Deutschlands erste digitale Gründungsplattform, der Unternehmerheld. Dort könnt ihr euren Businessplan online schreiben und vieles mehr. Weitere Gründerwettbewerbe findet ihr hier auf einen Blick.