Diese Gründerin verkauft 20 Mio. Becher Ayran im Jahr



Ihr Vater war Ayran-Pionier in Deutschland. Nach der Übernahme des Unternehmens steigerte sie die Jahresproduktion auf mehr als 20 Mio. verkaufte Becher. Die Mitarbeiterzahl wuchs auf 80 Personen. Diese und viele weitere Argumente überzeugten die Jury beim KfW-Award GründerChampions 2016, den Sonderpreis im Bereich Nachfolge an Dilek Özcan zu vergeben. Die Unternehmerin hat sich erfolgreich durchgesetzt – und das bei einer Männerquote von 80 % im Unternehmen.

Seit 1989 gibt es die von Mehmet Özcan gegründete Özcan Getränke GmbH und mit ihr das traditionelle türkische Joghurt-Getränk Ayran unter der Marke 7gün. Das Unternehmen war damals nach eigenen Angaben erster Hersteller und Vertreiber von Ayran auf dem deutschen Markt. Seitdem ist die Produktpalette der Özcan Getränke GmbH kräftig gewachsen. Natürlich gibt es weiterhin den türkischen Joghurt, inzwischen aber in zahlreichen zusätzlichen Geschmacksvariationen. Aber gleichzeitig gehören nun auch Tiefkühlprodukte, Öle sowie Mayo, Ketchup und Pommes zum großen Sortiment der Firma.

7guen_alle_becher
Ayran in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen (Quelle: 7guen.de)

Dass Gründerin Dilek Özcan einmal den Vater in der eigenen Firma beerben wird, war ihr selbst schon lange klar. Bereits als Kind verkündete sie der Mutter, dass sie einmal Geschäftsfrau werden möchte. Und auch Vater Özcan ist sich sicher, dass:

Dilek das Unternehmertum im Blut hat und, dass das alles vom Papa kommt.

Den Vater als Vorbild, machte sie frühzeitig den Unternehmersinn bei sich selbst aus und wollte werden wie er. Weshalb auch das Wort „Generationenkonflikt“ ein Fremdwort in der Familie Özcan ist und der Vater die Tochter frühzeitig mit ins eigene Unternehmen eingebunden und zur Übernahme von Verantwortung ermutigt hat. Vor fünf Jahren war es dann soweit, und Mehmet Özcan übergab die Firma vollständig in die Hände seiner Tochter.

Seitdem fällt Dilek Özcan ihre eigenen Entscheidungen und hat viel verändert, was dem Unternehmen gut getan hat. So ist die Özcan Getränke GmbH in den letzten fünf Jahren stark gewachsen. Inzwischen wird der Ayran deutschlandweit vertrieben und die jährliche Produktionsmenge ist auf mehr als 20 Mio. Becher angewachsen. Wurden zu Beginn täglich noch 4 Fahrzeuge an den unternehmenseigenen Lieferrampen beladen, sind es jetzt schon 12, die im laufenden Jahr noch auf 15 aufgestockt werden sollen.

Die Entwicklung ist enorm, es ist wahnsinnig

stellt Dilek Özcan deshalb auch begeistert fest.

7guen_kfz
Von 4 auf 15 Lieferfahrzeuge ist der Fuhrpark in den letzten Jahren gewachsen (Quelle: 7guen.de)

Vater Mehmet Özcan ist nur noch selten im Unternehmen. Wobei Nachfolgerin Dilek Özcan gerade bei schwierigen Entscheidungen weiter auf dessen Erfahrung und Urteil setzt und sich deshalb seinen Rat einholt.

Ich kann im nachhinein sagen, dass mein Vater mich immer gut unterstützt hat. Er hat gesagt, Fehler macht man, die musst du machen. Fallen tust du, aber du musst aufstehen und weiterkämpfen.

Das hat sie erfolgreich getan, wie die Unternehmensentwicklung der vergangenen Jahren eindrucksvoll beweist. Allerdings beschränkt sich ihr Arbeitsalltag nicht nur auf die normalen Bürozeiten, wie uns Dilek Özcan auf unsere Frage nach einem „normalen Arbeitstag“ erklärt:

Das Tagesgeschäft nimmt am meisten Zeit in Anspruch. Hierzu gehören Mitarbeitergespräche, Kundengespräche, Lieferantengespräche. Ich habe keine regulären Arbeitszeiten, sondern bin als Unternehmerin jederzeit mit den Gedanken bei der Planung und Gestaltung meines Unternehmens.

Als wichtigste Aspekte, die sie anderen Gründern mit an die Hand geben würde, nennt sie Ausdauer, Ehrgeiz und Ehrlichkeit sowie eine offene und direkte Kommunikation zu Mitarbeitern und Geschäftspartnern.

Und die Frage nach dem wichtigsten Tool, das aus ihrem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken ist, beantwortet sie uns ganz klar mit dem iPhone.

KfW würdigt erfolgreiche Nachfolge

Die dynamische Unternehmensentwicklung nach der erfolgreichen Übergabe der Geschäftsleitung wurde nun auch von der KfW anerkannt, die Dilek Özcan deshalb in diesem Jahr den Sonderpreis als GründerChampion in der Kategorie Nachfolge verlieh. Im Rahmen von Deutschlands größter Messe rund um Existenzgründungen und Unternehmertum, der deGUT, erhielt sie den mit 5.000 Euro dotierten Preis aus den Händen der parlamentarischen Staatssekretärin Iris Gleicke und der KfW-Bereichsleiterin Dr. Katrin Leonhardt.

gruenderchampions2016_7guen
Der Sonderpreis in der Kategorie „Nachfolge“ geht an Dilek Özcan (Foto: KfW / Thorsten Futh)

Dilek Özcan selbst weiß, auf wen ein Großteil ihres Erfolges zurückzuführen ist:

Mit der Unterstützung der Eltern und natürlich auch des Teams habe ich es so weit gebracht!

Unsere Frage nach der Person, die in ihrem unternehmerischen Alltag am Wichtigsten ist, beantwortet uns Dilek mit ihrem Ehemann. Momente, in denen sie die Unternehmensübergabe schon einmal bereut hat, gab es bei ihr übrigens noch nie. Und würde sie nicht ihr eigenes Unternehmen lenken, dann wäre sie ehrenamtlich tätig.

Nachdem sie als Gewinnerin des Sonderpreises beim KfW Award GründerChampions 2016 feststand, war der erste Gedanke:

Das muss gemeinsam mit meinem Team gefeiert werden. Geplant ist, einen Paintball-Tag zu gestalten.

Auf unsere abschließende Frage nach dem Ausgleich zum Berufsalltag und wie sie am liebsten ihre freie Zeit verbringt, erklärt die Unternehmerin:

Es sind die kleinen Dinge, die für einen Ausgleich sorgen, wie das gemeinsame Kochen mit meinem Mann oder Filmabende mit Familie und Freunden; aber auch lange Waldspaziergänge.

Einen Eindruck von Dilek Özcan, ihrem Vater sowie der Özcan Getränke GmbH liefert euch das folgende Video:

Seid ihr auch ein KfW GründerChampion?

Nachdem die Sieger 2016 gekürt sind, geht der Blick bereits auf das neue Jahr. Denn auch 2017 wird es wieder eine Wettbewerbsrunde geben, für die sich Gründer und Unternehmer bewerben können. Wer mehr über die KfW GründerChampions erfahren möchte, besucht direkt die Seite der KfW. Dort findet ihr auch viele weitere Bilder, Filme, Portraits und Hintergrundinformationen zu allen GründerChampions.

  • Der KfW-Award GründerChampions ist ein bundesweiter Gründerwettbewerb. Jedes Jahr werden Existenzgründer und Jungunternehmer gesucht, die einen Mehrwert mit ihrer Geschäftsidee schaffen und soziale Verantwortung übernehmen. Hier stehen innovative Geschäftsmodelle, originelle Produkte bzw. Dienstleistungen und natürlich die Schaffung von Arbeitsplätzen und nachhaltigem Unternehmertum im Fokus. Vergeben werden mit Preisgeldern dotierte Landespreise, ein Bundessieg, ein Publikumspreis sowie ein Sonderpreis. Darüber hinaus erhalten alle GründerChampions die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, Unterstützung durch die KfW, Zugang zum GründerChampions-Netzwerk und ein Titel, der die unternehmerischen Tätigkeiten als Qualitätsauszeichnung bundesweit kennzeichnet. Die Jury wird von Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Medien, Landesförderinstituten und Industrie- sowie Handelskammern besetzt.
  • Kontakt

  • Dilek Özcan
  • Özcan Getränke GmbH
    Mertensstraße 63
    13587 Berlin
  • +49 (0) 30 33 50 66 23
  • info@7guen.com
  • http://www.7guen.de