Events für Marketing-Rockstars, Tüftler und Wassersportler



Wer sich für das neue Jahr vorgenommen hat, an mehr Existenzgründerseminaren, Konferenzen, Messen und Networking-Events teilzunehmen, kann sich freuen. Denn auch 2016 stellen wir an jedem Monatsanfang die besten Veranstaltungen für Selbstständige vor. Erfahren Sie, wo Gründer noch etwas dazulernen, netzwerken und an neuen Geschäftsideen tüfteln können. Von der Media Convention in Berlin über das Online Marketing Rockstar-Festival in Hamburg bis hin zum Kiteboard-Wochenende in Kapstadt ist für jeden Gründer ein passender Termin dabei.

Messe für Selbermacher: um einen Gründer-Messestand bewerben

Am 30. und 31. Januar findet in Frankfurt die „Make Rhein-Main”-Messe statt. Hier wird Start-ups, Kreativen und Programmierern Raum geboten, um neue Projekte vorzustellen, Kontakte zu knüpfen und Inspiration einzufangen. Wer bei der Messe rund ums Selbermachen etwas vorstellen will, kann sich noch bis zum 10. Januar um einen Standplatz bewerben.

Nähere Informationen finden Bastler, Hacker, Crowdfunder, Robotik-Fans, Start-ups, Raketenbauer, 3D-Drucker, Guerilla-Gärtner und Musiker in diesem Interview mit den Machern der Messe.

Für die Start-up-Area auf der Media Convention Berlin bewerben

Die Media Convention am 2. und 3. Mai ist eine Veranstaltung des Medienboard und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und findet in Partnerschaft mit der re:publica in den Hallen der Station-Berlin statt. Die Media Convention zählt zu den wichtigsten Treffen der Medienwirtschaft Europas und bringt Experten aus Film und Fernsehen sowie Forschung und Politik mit Vertretern der digitalen Generation zusammen.

Als Teil des Spektrums der Medienwirtschaft werden sowohl aktuelle Themen der Medien- und Netzpolitik als auch die Trends im Medienmarkt und weitere Entwicklungen der Mediengesellschaft besprochen. Im Vorjahr nahm das Format drei Bühnen der re:public ein, um insgesamt mehr als 7.000 Besucher aus über 60 Ländern zu unterhalten. An zwei Tagen diskutierten 150 Teilnehmer in 50 Sessions über das, was die Netzgemeinde beschäftigt.

Eröffnung MCB15 Foto von Max Threlfall
Eröffnung der Media Convention 2015 (Foto: Max Threlfall)

Jungunternehmer aus Berlin und Brandenburg, die ihr Start-up zur Medien- und IKT-Branche zählen, und bei der Media Convention 2016 dabei sein wollen, können sich noch bis zum 15. Januar um einen Messestand bewerben.

Vom Student zum Gründer über Nacht

Bei dem Gründerevent „3 Day Startup” sollen Studenten in interdisziplinären Gruppen in nur drei Tagen ein Start-up auf die Beine stellen. Den Teilnehmern steht ein Gründerwochenende voll neuer, aufregender und sicher auch stressiger Erfahrungen bevor. Das nächste 3DS-Gründerevent findet vom 15. bis 17. Januar an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar statt. Und so läuft 3 Day Startup ab:

  • Am ersten Tag wählt jede Gruppe eine Idee aus, die noch am selben Abend gepitcht wird. Anschließend erfolgt eine Abstimmung über die besten Konzepte. An diesen Ideen arbeiten die Teams in der Nacht weiter.
  • Mit Unterstützung der Mentoren werden die Ideen am zweiten Tag zu Geschäftskonzepten ausgearbeitet. Am Abend wird der Ist-Zustand präsentiert.
  • Am letzten Tag ist Endspurt mit finalen Abstimmungen und der Fertigstellung der Prototypen, denn am Nachmittag erfolgt der Pitch vor Investoren.

Organisiert wird die Veranstaltung durch den Verein „3 Day Startup Germany e.V.”, der von Studenten der RWTH Aachen und der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar gegründet wurde. Das 3 Day Startup-Event wird bereits seit 2010 veranstaltet und brachte auch schon einige erfolgreiche Gründungen, wie die Kölner Kundenbewertungsplattform Reputami, hervor.

Vom Silicon Valley nach Frankfurt: erfolgreiche Gründer erzählen

Im Rahmen der Startup Grind-Veranstaltungsreihe teilen regelmäßig inspirierende und erfolgreiche Unternehmensgründer in entspannter Atmosphäre ihre Erfahrungen mit dem Publikum. Das Format kommt nun auch nach Frankfurt und beginnt am 21. Januar mit Dr. Oliver Vins, Gründer von vaamo. Er wird über seinen spannenden Weg als Gründer und FinTech-Unternehmer erzählen. Davor sowie im Anschluss an den Gründertalk gibt es reichlich Gelegenheit für persönlichen Austausch bei Snacks und Drinks.

Gegründet wurde Startup Grind im Silicon Valley bereits 2010 und ist aktuell weltweit in über 185 Städten, wie San Francisco, Los Angeles, New York, Singapur, Dubai, Stockholm, Tel Aviv, London, Zürich oder Berlin aktiv. Deutschlands Bankenmetropole gehört nun auch dazu. Interessierte bekommen hier weitere Infos sowie Tickets ab 8 Euro.

Gründerevent für Wasserratten: Founders Kite Club

Gründer, die das übliche Händeschütteln und Visitenkartenaustauschen satt haben, können es ja mal mit der Investorenansprache zu Wasser probieren. Genauer gesagt, handelt es sich um Kiteboarding.

So bringt der Founders Kite Club Entrepreneure, Innovatoren und Wassersportler in einem mehrtägigen Networking-Event an den unterschiedlichsten Stränden der Welt zusammen, damit sie sich in gelockerter Atmosphäre kennenlernen können. Als nächstes geht es vom 28. bis 31. Januar nach Kapstadt. Näheres zum Ablauf gibt es hier.

Founders Kite Club
Im Jahr 2016 stehen fünf Kiteboarding-Reisen an (Foto: Founders Kite Club)

Der Februar steht schon vor der Tür: ein Ausblick

  • Am 6. Februar lädt der Bundesverband Deutsche Startups zu Jecke Gründer 2016 ein. Das Gründerevent verbindet Gründer und Start-up-Interessierte mit Keynotes, Klamauk und Kostümball. Auf der Agenda stehen Kurzvorträge, Networking bei Kölsch und natürlich auch die Karnevalsfeierei. Tickets gibt es ab 79 Euro. Weitere Infos geben die Macher hier.
  • Das LaborX für Entrepreneurship ist eine Veranstaltungsreihe, bei der Existenzgründer ihre Geschäftsidee vorstellen und mithilfe von Experten weiterentwickeln. Entrepreneure aus allen Bereichen und in jedem Gründungsstadium haben die Gelegenheit, ihr Konzept zu prüfen, ihre Erfolgschancen zu verbessern und mit Profis, anderen Entrepreneuren und Interessierten zu netzwerken. Das LaborX für Entrepreneurship Hamburg findet alle zwei Monate auf dem Mediencampus Hamburg statt. Die nächste Veranstaltung ist am 9. Februar. Wer dabei sein möchte, erfährt hier mehr.

Das Festival der Online-Marketing-Rockstars

An zwei Tagen im Februar gehört Hamburg den Rockstars unter den Marketing-Profis. Denn das Event „Online Marketing Rockstars” am 25. und 26. Februar nimmt die Hansestadt mit einer Messe, einer Konferenz, mehreren Seminaren und Aftershows für sich ein.

Innerhalb von fünf Jahren ist das Event nach eigenen Angaben von 200 auf 10.000 Besucher gewachsen.

Für diesen stetig steigenden Zuspruch aus der Szene sind sicherlich nicht zuletzt auch Redner wie Buzzfeed-Gründer Jonah Peretti, Selfmade-Mann Gary Vaynerchuk, Pinterest-Gründer Evan Sharp, Wired-Gründer John Battelle und Nischen-Stars wie Peter Schilling von Heftig.co mit verantwortlich gewesen. Zudem geben sich Musiker wie Deichkind, Fettes Brot oder Jan Delay die Ehre.

Zielgruppe des Online-Marketing-Festivals sind Macher und Entscheider in diesem Bereich, die zu dem Thema nichts verpassen wollen. Entertainment und Party darf man nebenbei auch ganz gut finden. Wer Spaß an deutschem Hip-Hop und Interesse an den Themen und Trends des Online-Marketings hat, sollte schnell ein Festivalticket buchen. Dieses gibt es ab etwa 24 Euro (nur für die Expo).