START Erlangen-Nürnberg gibt jungen Gründern Starthilfe



In der deutschen Universitätslandschaft einmalig bietet START Erlangen-Nürnberg ein strukturiertes Stipendienprogramm für junge Gründer an. Ihr Ziel ist es vielversprechenden Gründerteams den Einstieg in die Selbstständigkeit zu erleichtern. Wir sprachen mit Projektleiter Fabian Raum.

Für-Gründer.de: Wer ist Start Erlangen-Nürnberg und was macht ihr um junge Gründer zu unterstützen?

Fabian Raum, Leitung STARTStipendium: START Erlangen-Nürnberg ist eine Anlaufstelle für Gründungsinteressierte und Gründer an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Wir möchten sowohl über Entrepreneurship informieren als auch aktiv Gründer fördern.

Wir bieten Studenten durch unsere Veranstaltungen die Möglichkeit, mehr über die Bereiche Gründung und Innovation zu erfahren. Das Jahr 2014 haben wir beispielsweise mit einer Workshop-Reihe in Kooperation mit Diehl begonnen und letzte Woche fand bei uns ein Vortrag von einem unserer Hauptsponsoren Accenture statt. Zu nennen ist natürlich auch noch unser dauerhaftes Veranstaltungsformat PioneersClub, zu welchem wir bestehende Start-ups einladen, die von ihren Erfahrungen berichten.

Tritt man bei uns in den Verein ein, nimmt man an wöchentlichen Sitzungen teil und arbeitet in einem unserer Teams mit. In unseren Treffen besprechen wir geplante Events, diskutieren Organisatorisches und vermitteln Know-how. Jede Woche gibt es Vorträge oder interaktive Elemente wie eine Diskussionsrunde, etc..

Weiter unterstützen wir Gründer aktiv in ihren Vorhaben. Das verwirklichen wir neben START als Anlaufpunkt für Fragen durch unser STARTStipendium, welches den Teilnehmern die Chance gibt, sowohl Feedback zu ihren Ideen zu bekommen als auch hochwertige Leistungen zu gewinnen.

Organisiert wird das Projekt jedes Jahr von einem Team aus START. Dieses Jahr besteht dieses aus Konstantin Hockwin, Lukas Schulte, Sophia Gerlach, Johannes Heinzerling, Max Planken, Philipp Schmidt und mir.

Teamfoto START Erlangen-Nürnberg
Das Team von START Erlangen-Nürnberg

 

Für-Gründer.de: Welche Vorteile erhalten Gründer, die bei euch mitmachen?

Fabian Raum, Leitung STARTStipendium: Jeder, der bei unserem STARTStipendium teilnimmt, wird auch etwas daraus mitnehmen. Zum einen vergeben wir unsere ausgeschriebenen Leistungen nach der endgültigen Auswahl durch unsere Partner an bis zu drei Gewinner. Zum anderen veranstalten wir im kommenden Sommersemester drei Workshops zu den Themen Businessplanerstellung, Finanzplan mit Fokus Geschäftsmodell und Präsentationsfähigkeiten, in denen die Gründerteams viel Wissen zu verschiedenen Themen mitnehmen werden. Weiter können die Gründerteams jederzeit mit Fragen zu uns kommen.

Durch diese Mischung bekommen die Teams die Möglichkeit, ihre Ideen und Konzepte über den gesamten Zeitraum des STARTStipendiums weiterzuentwickeln und sich Feedback einzuholen.

Für-Gründer.de: Wie funktioniert das mit dem STARTStipendium genau?

STARTStip-Plakat 2013_2014Fabian Raum, Leitung STARTStipendium: In unserer Bewerbungsphase, die bis zum Bewerbungsschluss am 09.05.2014 geht, kann sich im Grunde genommen jeder bei uns bewerben.

Wer sich früher (bis 31.01.2014) bei uns bewirbt, hat die Chance, sich in einer Vereinssitzung von START vorzustellen und bereits im Vorfeld exklusives Feedback zu erhalten.

Für-Gründer.de: Wer sind eure Partner und welche Leistungen bieten diese den Stipendiaten?

 

Die drei Gewinner erhalten von uns ein Starterpaket im Wert von ca. 15.000€. Dieses beinhaltet Leistungen unserer Hauptsponsoren Vend Consulting und BBC-N (Bavarian Business Center Network) und unserer Sachsponsoren meinTagwerk und Flixbus. Das geht also von Büroräumen über eine ERP-Lizenz bis hin zu Reisegutscheinen.

Für-Gründer.de: Gibt es bereits Gründungsbeispiele, die in der Vergangenheit durch euer STARTStipendium unterstützt wurden?

Fabian Raum, Leitung STARTStipendium: Klar. Da wären aus den letzten Runden zum Beispiel Unicoach, ein Portal zur Planung des Studiensemesters, Vetizin die Betreiber von tierheimhelden.de, oder das Hamburger Kulturprojekt Stadtbier.
In der Vergangenheit hatten wir Gewinner von einem Fotokunst-Kollektiv über ein Designatelier bis zum Onlinehändler für Maßmöbel. Der thematischen Ausrichtung sind, wie auch der örtlichen Herkunft, keine Grenzen gesetzt.

Für-Gründer.de: Wenn du bei deiner Arbeit so häufig auf Gründer und neue Geschäftsideen triffst, willst du dann auch nicht selber gründen? 

Fabian Raum, Leitung STARTStipendium: In der Tat. Im Juni 2013 habe ich im Textilsektor mit einem Partner zusammen das Unternehmen efficienseat gestartet. Wir haben eine Studententasche entwickelt, die für Sitzkomfort, Stauraum und Sicherheit steht. Vor kurzem ging unsere Homepage online – efficienseat.de. Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbeischaut. Release-Termin unserer Tasche ist Frühjahr 2014!

Fabian Raum, Projektleiter des STARTStipendiums
Fabian Raum, Projektleiter des STARTStipendiums

Für-Gründer.de: Du unterhältst unter dem Pseudonym Fabrepreneur auch einen eigenen Blog. Woher nimmst du die Inspiration für deine Artikel?

Fabian Raum, Leitung STARTStipendium: Angefangen habe ich den Blog, um die Erfahrungen in meinen aktuellen Projekten für mich selbst festzuhalten, meine Lessons Learned Interessierten zur Verfügung zu stellen und mein Englisch ein wenig aufzufrischen. Die Inspiration nehme ich aus allem, was mir jeden Tag so begegnet und was mich beschäftigt. Thematisch geht es also rund um den Bereich Entrepreneurship. Den Blog findet ihr unter fabrepreneur.com. Über Feedback freue ich mich jederzeit.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg bei euren Projekten!