Erfolgschancen für Online-Händler durch DropShipping



Die Ursachen für die jährlich sinkenden Gründerzahlen sind mannigfaltig. Ein paar Hauptaspekte gehen auf mangelndes kaufmännisches Wissen, die ausbleibende innovative Geschäftsidee oder auch das fehlende Startkapital zurück. Dabei könnte die Gründung so einfach sein, wenn man die Lösung für die oben genannten Probleme kennt. Die aktuelle Ausgabe des Internethandel Magazins stellt das DropShipping vor – ein unternehmerisches Erfolgsmodell für den Online-Handel.

DropShipping oder auch Streckengeschäft ist die Warenlieferung an den Kunden, ohne dass der Vermittler zwischen Lieferant und Endkunde mit der Ware in Berührung kommt. Das heißt, dass der Onlineshop die Bestellung des Kunden entgegennimmt und an seinen Lieferanten weiterleitet, der wiederum die Ware am Onlineshop vorbei direkt an den Kunden sendet. Dieses Prinzip schlägt mehrere Fliegen mit einer Klappe. Denn was hier von Seiten des Online-Händlers nicht anfällt, sind Lager- und Logistikaufwendungen.

Ebenso ist in diesem Bereich weniger kaufmännisches Wissen erforderlich, da der Lieferant die damit verbundenen Aufgaben übernimmt und den Online-Händler dahingehend entlastet. Und nicht zuletzt ist auch die Innovation der Geschäftsidee weniger relevant, wenngleich die Idee rund um das Konzept des Onlineshops stimmig sein sollte. Demnach bietet es sich an, sich auf Produkte und Güter zu spezialisieren, damit der eigene Onlineshop nicht in den Tiefen der Konkurrenz versinkt.

Interenthandel Beitragsbild 2013_12

Leider gibt es nicht das eine DropShipping Konzept, das für alle Online-Händler gleich gut funktioniert, aber die Varianten sind überschaubar und lohnen einen Blick auf das jeweilige Modell. Einige Shops setzten erfolgreich auf Abonnements, andere konzipieren komplexe Portale, konzentrieren sich auf Curated Shopping – also betreutes Einkaufen mit Beratung – oder vertreiben ausschließlich digitale Produkte zum Downloaden.

In der aktuellen Ausgabe des Internethandel Magazins „DropShipping als Erfolgsmodell – Mit diesen 10 Geschäftsmodellen erreichen Sie die Spitze” präsentiert die Redaktion zehn ausgewählte DropShipping Konzepte, erläutert die jeweilige Struktur, stellt Best Practices vor und erläutert die Vorteile. Darüber hinaus nimmt die Titelstory die Leserschaft an die Hand und geht mit ihr die zehn sicheren Schritte zum erfolgreichen DropShipping-Unternehmen. Denn Erfolg beschränkt sich nicht nur auf die Auswahl des passenden Modells, sondern erfordert weitere Entscheidungen im Umgang mit DropShipping. Beispiele sind die Lieferantensuche, Vertragsverhandlungen und das Vertriebskonzept.

Durchgeblättert: Das sind die Top-Themen im aktuellen Internethandel Magazin

Internet Durchgeblaettert 2013_12

Weitere Themen der Ausgabe sind die neue Findmaschine für den gewerblichen Einkauf und fünf Tipps zur Verbesserung der eigenen Texte im Onlineshop. Außerdem wird anhand des an eBay verkauften Start-ups brands4friends gezeigt, wie Online-Händler das Interesse des Auktionshauses wecken. Darüber hinaus zeigt eine Liste relevanter Messen und Konferenzen, wo angehende Online-Händler sich vor Ort im Hinblick auf ihr Gründungsvorhaben informieren können.

Hier erfahren Sie mehr über das Magazin Internethandel und den Einkauf im Online-Handel – nutzen Sie die Gratis-Leseprobe und klicken Sie einfach auf das Titelbild:

DropShipping als Erfolgsmodell