Siegerinnen beim Darboven IDEE-Förderpreis



Auf der ersten Seite erfahren Sie mehr über das Gründerteam von GlobalFlow, das mit der Geschäftsidee, Abfälle zu reduzieren, den 1. Platz beim Darboven IDEE-Förderpreis erreichte und ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro erhielt.

Für-Gründer.de: Frau Pfundmeier, was hat Sie zur Teilnahme am IDEE-Förderpreis 2013 bewogen und wie lief der Wettbewerb ab?

Andrea Pfundmeier von Secomba: Ich habe mich beim IDEE-Förderpreis beworben, da ich mich sehr über diesen Preis speziell für Frauen gefreut habe. Gründerinnen, insbesondere in der IT-Branche, gibt es leider nach wie vor viel zu wenige und ich hoffe, dass durch einen solchen Preis die Aufmerksamkeit auf erfolgreiche Unternehmerinnen gelenkt wird.

Denn häufig fehlen jungen Frauen die Vorbilder, die zeigen, dass man auch als Frau erfolgreich ein Unternehmen führen kann. Durch meine Teilnahme habe ich gehofft, hier einen kleinen Beitrag leisten zu können.

Beim Wettbewerb habe ich zunächst unseren Businessplan eingereicht. Im Finale durfte ich unser Konzept dann vor der Jury präsentieren und musste mich auch durchaus kritischen Fragen stellen.

Für-Gründer.de: Wie sieht Ihr Marketingkonzept aus und welche Strategien zur Steigerung des Bekanntheitsgrades haben für Sie am besten funktioniert?

Andrea Pfundmeier von Secomba: Unser wichtiges Marketing-Tool ist unsere kostenlose Grundversion von Boxcryptor. Dadurch können viele Nutzer die Software gratis verwenden und wir erreichen so schnell eine große Reichweite.

Für-Gründer.de: Welche weiteren Unternehmensschritte planen Sie 2014?

Andrea Pfundmeier von Secomba: 2014 steht ganz unter dem Motto Vertrieb und Marketing. Bisher haben wir noch nicht viel im Bereich Sales getan und das soll sich 2014 ändern. Des Weiteren möchten wir vor allem unsere Marktanteile außerhalb Europas noch vergrößern und haben auch schon Ideen für weitere Produkte im Bereich Cloud Security.

Für-Gründer.de: Hallo Frau Lorenz, mit fairplaid, einer Crowdfunding Plattform für Sportler und Sportvereine erreichten Sie den 3. Platz – wie genau funktioniert die Schwarmfinanzierung auf fairplaid und warum konzentrieren Sie sich auf den Breitensport?

Marthe-Victoria Lorenz von fairplaid: Auf www.fairplaid.org können Vereine und Sportler kostenlos Projekte veröffentlichen und hierfür Gelder von Unterstützern wie Familie, Freunde, Fans und Vereinsmitglieder einsammeln. Neben der guten Tat für ihren Club, ihr Team bzw. ihren Sportler erhalten die Unterstützer eine Belohnung. Es erwarten sie exklusive Rabattgutscheine von kooperierenden Unternehmen – oftmals in doppelter Höhe des Unterstützungsbeitrags.

Sicherlich ist es unabdingbar alle Bereiche des Sports in Deutschland zu fördern. Mit fairplaid wollen wir eine weitere Säule der Sportförderung für alle etablieren und hierfür ist es wichtig die Basis zu stärken – den Breitensport.

Jeder fängt mal klein an und gerade die kleineren Vereine sowie Rand- und Nischensportarten haben aufgrund der fehlenden Wahrnehmung in der Öffentlichkeit oft Schwierigkeiten, ihre Sportprojekte zu verwirklichen. Sie aber erhalten die Vielfalt im Sport, deswegen haben sie es verdient, gefördert zu werden.

Marthe-Victoria Lorenz
Marthe-Victoria Lorenz von fairplaid

Für-Gründer.de: Wo sehen Sie die Chancen von fairplaid gegenüber anderen Crowdfunding Plattformen, die sich themenoffen gestalten?

Marthe-Victoria Lorenz von fairplaid: Die Nische bietet uns einige Vorteile, insbesondere was das Geschäftsmodell und die Zielgruppenansprache betrifft. So sind Sportprojekte nicht mit den Projekten von Künstlern, Filmemachern, Aussteller zu vergleichen. Finanzieren letztere oftmals ein Produkt, geht es beim Sport meist um eher weniger attraktive Projekte, wie Spielbetrieb, Trainergehälter, Reisekosten, welche kein großes Potential für attraktive Prämien bietet.

Die Fokussierung auf den Sport hat mich also erst darauf gebracht, die Unternehmen als Sponsoren der Prämien zu integrieren, schließlich ist die kommerzielle Finanzierung gemeinnütziger Sportvereine durch Unternehmenssponsoren eben beim Sport ganz normal. Die Nische bietet uns hier die Möglichkeit, Sportler und Vereine auf dem Marktplatz fairplaid.org mit Sportsponsoren zusammenzubringen und gezielt anzusprechen. Weiterhin ist das ganze Team in Breitensportvereinen aktiv, wir kennen uns aus beim Sport, kennen die Probleme, können hier die Lösungen finden und einen allumfassenden Support bieten.

Für-Gründer.de: Können Sie uns einige Kennzahlen zu den erfolgreichen Projekten und dem bisher insgesamt gesammelten Kapital seit dem Start von fairplaid nennen?

Marthe-Victoria Lorenz von fairplaid: Bisher wurden sechs Projekte erfolgreich finanziert mit rund 10.000 Euro.

Dachten wir vorher, dass vor allem kleinere Projekte eingestellt werden, zeigt uns jetzt, dass die Vereine viele hochpreisige Projekte haben, die immer mehr in Richtung 5.000 bis 10.000 Euro gehen. Das erste 100.000 Euro-Projekt ist auch schon auf der Plattform.

Die Vielfalt ist hierbei enorm. Vom Chairskater und der Unterwasserhockey Nationalmannschaft zum Rollstuhlbasketball ist alles dabei. Derzeit sind noch 20 weitere Projekte auf der Plattform und viele in den Startlöchern.

Für-Gründer.de: Welche Tipps würden Sie anderen Gründerinnen geben, die sich beim IDEE-Förderpreis bewerben möchten?

Marthe-Victoria Lorenz von fairplaid: Auf jeden Fall mitmachen und sich nicht einschüchtern lassen von anderen guten Ideen. Diese sind untereinander meist nicht vergleichbar und jeder hat eine Chance. Dass ich das Publikumsvoting gewinnen und letztendlich aufs Treppchen schaffe, kam auch für mich sehr überraschend. Also lasst auch ihr euch überraschen!

Für-Gründer.de: Wir danken Ihnen für das Gespräch und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.

GlobalFlow Logo

  • Kontakt zu GlobalFlow
    Burkhardt und Weber Str. 59
    72760 Reutlingen
    Telefon: 07121.74 40 43 6
    E-Mail: info@global-flow.de
    Website: www.global-flow.de

Secomba Boxcryptor

fairplaid Logo

Weitere Informationen zum Darboven IDEE-Förderpreis sowie zur Erstellung des Businessplans finden Sie im Portal von Für-Gründer.de. Ebenfalls haben wir für Sie weitere Gründerwettbewerbe in ganz Deutschland zusammengestellt.