Forum Unternehmerkapital: gutes Feedback von Investoren



Um eine Geschäftsidee erfolgreich umzusetzen, sind zumeist hohe finanzielle Aufwendungen für Marketinginstrumente, Funktionsmuster oder Prototypen zu leisten. Der A³ Innovationsfonds macht es sich mit dem Forum Unternehmerkapital zum Ziel, motivierte Unternehmer mit Kapitalbedarf und Investoren zusammen zu bringen. Wir sprachen mit Michael Wörle, Geschäftsführer des A³ Innovationsfonds, über die Matching-Veranstaltung und Tipps für einen gelungenen Pitch.

Für-Gründer.de: Hallo Herr Wörle, welches Fazit ziehen Sie im Rückblick auf das Forum Unternehmerkapital in diesem Jahr?

Michael Wörle von A³ Innovationsfonds: Aus unserer Sicht war es erneut eine gelungene Veranstaltung. Es gab interessante Vorträge und viele angeregte Gespräche im Anschluss an die Präsentationsrunden. Das Feedback der Kapitalgeber und Kapitalsuchenden war durchweg positiv.

Michael Wörle, Geschäftsführer des A³ Innovationsfonds,
Michael Wörle, Geschäftsführer des A³ Innovationsfonds

Für-Gründer.de: Wie viele Start-ups haben sich denn um die sechs Pitching-Plätze beworben und mit welchen Geschäftsideen konnten die Finalisten auftrumpfen?

Michael Wörle von A³ Innovationsfonds: Beworben haben sich rund 30 Start-ups mit sehr pfiffigen Ideen aus unterschiedlichen Bereichen, hauptsächlich jedoch softwarebasiert. Durchgesetzt haben sich Ideen wie eine Optimierungssoftware für 3D Drucker, ein 3D Druckverfahren für Designobjekte, ein innovativer Print-Webshop sowie eine Applikation für 3D Mapping. Auch ein Marketing-Analysetool wurde vorgestellt sowie ein Cross-Device Service für digitale Promotion von Musiklabels. Im kommenden Jahr kann das aber schon wieder ganz anders sein. Es kommt immer auf die Vielfalt der eingehenden Bewerbungen an.

Für-Gründer.de: Wie kamen die Pitches bei den Investoren an?

Michael Wörle von A³ Innovationsfonds:

Wir haben von Seiten der Investoren durchweg ein positives Feedback erhalten.

Für-Gründer.de: Welche Themen lagen den Investoren denn in den Fragerunden am Herzen?

Michael Wörle von A³ Innovationsfonds: So unterschiedlich wie die Präsentationen sind, so unterschiedlich sind auch die Fragen. Im Großen und Ganzen kann man jedoch sagen, dass die Investoren die Macher kennenlernen möchten, das Produkt und die Perspektiven. Kritisches Hinterfragen von Wettbewerbssituationen und Alleinstellungsmerkmalen bleibt da nicht aus. Selbstverständlich stehen auch Fragen zum Kapitalbedarf und zur mittelfristigen Geschäftsentwicklung im Fokus.

Forum Unternehmerkapital
Sechs Jungunternehmen präsentierten sich auf der Matching-Veranstaltung. Das 5. Forum Unternehmerkapital fand sowohl auf Kapitalgeberseite als auch bei den kapitalsuchenden Unternehmen erneut großen Zuspruch.

Für-Gründer.de: Nach dem Pitch ist vor dem Pitch und auch in den nächsten Monaten werden wieder zahlreiche Start-ups auf den verschiedenen Events pitchen: was sind Ihre wichtigsten Tipps für einen gelungenen Pitch?



Michael Wörle von A³ Innovationsfonds: Die Präsentation muss auf die Zielgruppe und den Anlass individuell zugeschnitten sein. Standardpräsentationen können getrost im Papierkorb verschwinden. Die Authentizität muss stimmen, denn es fällt sofort auf, wenn Gründer die Unterlagen nicht selbst erstellt haben. Wenn es eine Lücke im Konzept gibt, sollte man das lieber ansprechen und Vorstellungen äußern, wie man mit der unsicheren Situation umgehen wird.

Der Investor muss die Leidenschaft für das Thema erkennen. Was ihn besonders überzeugt, ist die Vision. Und da Zeit überall ein knappes Gut ist, sollte man sich immer an das vorgegebene Zeitbudget halten.

Es gibt kaum etwas Unprofessionelleres, als den vorgegebenen Rahmen zu sprengen. So entsteht leicht der Eindruck, man könne sich nicht auf das Wesentliche konzentrieren oder sei schlecht vorbereitet. Auf konkrete Fragen sollte man auch präzise antworten können.

Für-Gründer.de: Und zum Abschluss: dürfen sich Investoren und Start-ups auch auf ein Forum Unternehmerkapital 2014 freuen und was erwarten Sie vom Gründerjahr 2014?

Michael Wörle von A³ Innovationsfonds: Selbstverständlich, das nächste Forum Unternehmerkapital findet am 23. Oktober 2014 statt. Wir hoffen natürlich auf ebenso viele gute Ideen wie in den letzten Jahren. Auch wenn die aktuellen Zahlen bei Neugründungen gegenwärtig tendenziell rückläufig sind. Aufgrund der Arbeitsmarktentwicklung werden gut ausgebildete Experten immer begehrter. So gesehen kann es dazu führen, dass noch weniger den Sprung in die Selbständigkeit wagen.

Doch ich hoffe auf den Faktor Mensch und seine Kreativität. Gründer haben etwas Besonderes an sich. Sie lassen sich nicht lange in starre Strukturen pressen – sie benötigen ihren Raum zur Entfaltung, genau wie ihre Ideen Raum zum Wachsen benötigen.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch.

Auf unserem Portal finden Gründer und Jungunternehmer mit Kapitalbedarf unter „Investoren finden” zahlreiche weitere Veranstaltungen für die Kapitalsuche sowie Tipps für einen gelungenen Pitch.

Newsletter für Gründer-Events erhalten

Tragen Sie dazu einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf „Anmelden”.


 

Über uns | Impressum | Datenschutz | Mediadaten | Jobs | Partner | Presse | Berater Login