Inkubatoren bieten Starthilfe für die Existenzgründung: Sven Lubek von Covus



Inkubatoren helfen Start-ups bei der Umsetzung vor allen von Geschäftsideen im Internet. Neben Venture Capital bieten Inkubatoren Erfahrung und Know-how, mit dem sie Gründer begleiten. Heute sprechen wir mit Sven Lubek von der Covus-Gruppe, die zu den größten Inkubatoren in Deutschland gehört.

Für-Gründer.de: Herr Lubek, Covus Ventures ist ein neuer Inkubator – wer steht denn hinter dem Inkubator?

Sven Lubek von Covus: Hinter Covus Ventures stehen die Covus Gruppe sowie SevenVentures, dem Arm der ProSiebenSat.1 Group. Covus Ventures wird von Arnd Benninghoff, Vorsitzender der Geschäftsführung von ProSiebenSat.1 Digital, und mir, Sven Lubek, geleitet.

Für-Gründer.de: Was können Gründer mit einer interessanten Geschäftsidee von Covus Ventures erwarten und welche Vorteile bietet der Inkubator im Vergleich zu anderen Inkubatoren?

Sven Lubek von Covus: Covus Ventures unterstützt junge Gründer in vielerlei Hinsicht: Neben Kapital stellen wir unsere jahrelang gewachsene Infrastruktur und Erfahrung zur Verfügung. Wir haben großes Know-how in Suchmaschinenoptimierung, Onlinemarketing und Affiliate-Kooperationen. Covus hat diverse erfolgreiche Unternehmen aufgebaut, vor allem auf Grundlage seines Portfolios von über 40.000 Domains.

Mit unserem Wissen können wir Junggründer vor kapitalen Fehlern bewahren. Selbstverständlich stellen wir modernste Büroräume in Berlin zur Verfügung und setzen auf ein eingespieltes Team von Top-ITlern. Seit der Kooperation mit SevenVentures kommen unsere Gründer darüber hinaus in den Genuss von reichweitenstarker TV-Werbung.

 

Sven Lubek, Geschäftsführer der Covus-Gruppe

Für-Gründer.de: Welche Geschäftsideen und Geschäftsmodelle sind für Covus Ventures interessant und worauf wird bei der Auswahl besonders geachtet? In welche Phase würde Covus Ventures bei den Start-ups einsteigen?

Sven Lubek von Covus: Der Fokus liegt bislang auf Marktplatz-, Aggregationsmodellen und Freemium-Produkten. Bis jetzt handelt Covus nur mit digitalen und nicht mit physischen Produkten. Grundsätzlich ist es unsere Stärke, Geschäftsmodelle um einen starken Domainnamen aufzubauen. Insofern können wir jede Idee umsetzen, wenn sie Potenzial besitzt. Wir starten mit unseren Unternehmen oft bei null, also mit einer Idee, einer Person oder einem Team. Aber wir arbeiten auch mit bereits gegründeten Unternehmen in der Seedphase zusammen.

Für-Gründer.de: Neben der personellen Unterstützung und den Medienpaketen spielt natürlich auch Kapital eine Rolle – mit welchen Beträgen stehen Sie für Beteiligungen bereit?

Sven Lubek von Covus: Wir sind grundsätzlich bereit und in der Lage denjenigen Kapitalbedarf zu stellen, der für das nachhaltige Wachstum des Unternehmens notwendig ist. Das kann erfahrungsgemäß einmal mehr, aber auch einmal weniger sein.

Für-Gründer.de: Wie gehen Sie im Detail an die Unternehmensbewertung heran und welchen Anteil am Unternehmen muss der Gründer im Gegenzug für die umfangreiche Unterstützung abgeben?

Sven Lubek von Covus: Eine Unternehmensbewertung ist gerade zum Anfang eine nicht ganz einfache Sache. Insofern müssen sich die Parteien über das große Potenzial der Idee einig sein und zusammen arbeiten wollen. Uns ist es wichtig, dass sich jeder mit dem Deal wohl und sich keiner übervorteilt fühlt. Wir haben nichts von einem Prozent mehr am Unternehmen, wenn dieses Prozent für Unfrieden sorgt und einer langfristigen Partnerschaft im Wege steht.

Für-Gründer.de: Interessant ist für viele Gründer auch die Frage nach einem Gehalt – worauf sollten sich Gründer bei Ihnen einstellen und welches Budget setzen Sie hierfür in der Regel im Gesamtpaket an?

Sven Lubek von Covus: Wir suchen keine angestellten Geschäftsführer, sondern Unternehmer mit Sinn für Machbarkeit, Risiko und dem Wunsch, sich eigenverantwortlich für den Erfolg einzusetzen. Bei Erfolg sind einem Gehalt auch keine engen Grenzen gesetzt. Unsere Gründer bestimmen mit ihrem Einsatz und dem daraus resultierenden Erfolg zu einem guten Teil selbst, wie viel sie am Ende des Monats verdienen.

Für-Gründer.de: Können Sie uns ein paar Beispiele für erfolgreiche Unternehmen aus Ihrem Portfolio geben?

Sven Lubek von Covus: Das Portfolio umfasst viele verschiedene Portale, die sich hauptsächlich durch den Handel mit digitalen Gütern auszeichnen. Beispiele sind browsergames.de, pro.de und freemium.com, das bereits mehr als 10 Millionen Downloads vorweisen kann. Der Fokus liegt auf Marktplatzmodellen und Freemium-Produkten.

Der Inkubator Covus unterstützt viele verschiedene Online-Start-ups. (Quelle: Screenshot Website www.covus.de)

Für-Gründer.de: Wie schätzen Sie derzeit die Online-Gründerszene ein – ist das Bewertungsniveau realistisch und sind Geschäftsmodelle nachhaltig wirtschaftlich?

Sven Lubek von Covus: Die deutsche Gründerszene wird mit jedem Tag erwachsener. Viele Modelle sind wirtschaftlich durchdacht und setzen auf nachhaltiges Wachstum. Sicherlich müssen viele Ideen ihren Proof of Concept noch erbringen. Aber gerade in Deutschland besitzen wir eine gesunde Mischung aus Risikobereitschaft und Skepsis, die uns heute vor Blasenbildungen schützen kann. Trotzdem gilt nach wie vor: Nur die besten Start-ups überleben.

Für-Gründer.de: Was würden Sie einem Gründer bei der Entscheidung klassischer VC-Geber versus Inkubator mit auf den Weg geben?

Sven Lubek von Covus: Das kommt auf den eigenen Fokus an. Wer stark exitgetrieben allein sein Produkt bauen, vermarkten und schnell verkaufen möchte, der macht mit einer VC-Finanzierung sicher nicht viel falsch. Wir begreifen uns hingegen als Ort der Begegnung, an dem im kompetenten Team diskutiert, entwickelt und auch verworfen werden kann. Wir können vor Fehler bewahren, weil wir sie schon einmal gemacht haben. Die Erfahrung, mit der bei einem Inkubator wie Covus zu rechnen ist, kann für viele Gründer über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Für-Gründer.de: Und zum Abschluss: wie sieht der perfekte Pitch eines Start-ups bei Ihnen aus?

Sven Lubek von Covus: Für uns steht ganz klar die Person im Mittelpunkt – und erst dann die Idee. Wir wollen mit guten Leuten zusammenarbeiten, die verstehen, was sie tun und was sie damit erreichen wollen. Wer sich uns vor- und sich nicht verstellt und erklären kann, wer er ist, was er gerne machen möchte und warum wir perfekt zueinander passen, der gründet tags darauf sein Start-up.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Kontakt

Covus Ventures
Schwedter Str. 263
10119 Berlin

Website: www.covus.de
E-Mail: contact@covus.de