KarmaKonsum Gründer-Award für nachhaltige Existenzgründungen

Der bundesweite Gründerwettbewerb KarmaKonsum Gründer-Award prämiert innovative Unternehmensgründungen im ökosozialen Bereich. Dem Gründer mit der besten Geschäftsidee - die sich durch ihre Nachhaltigkeit auszeichnet - winken Anzeigenvolumen in großen Zeitungen, eine professionelle Beratung sowie Coachings.

Der KarmaKonsum Gründer-Award wird jährlich im Rahmen der KarmaKonsum Konferenz in Frankfurt am Main verliehen und fördert nachhaltiges Unternehmertum. Lernen Sie noch mehr Gründerwettbewerbe in Deutschland kennen.

KarmaKonsum Gründer-Award im Überblick

"Unity in Diversity – Nachhaltigkeit zwischen Graswurzel und Mainstream." Unter diesem Motto treffen sich Entscheider und Vordenker in Frankfurt am Main auf der KarmaKonsum Konferenz zur Fachtagung und Networking-Veranstaltung für verantwortungsvolles Wirtschaften sowie nachhaltige und gesunde Lebensstile (LOHAS). Im Rahmen der KarmaKonsum Konferenz wird auch der KarmaKonsum Gründer-Award ausgerichtet.

KarmaKonsum Banner
Bildquelle: KarmaKonsum

Ziel von KarmaKonsum ist es, Brücken zwischen visionären Graswurzel-Initiativen und der Wirtschaft zu bauen, um die zukunftsfähige Entwicklung durch neue Kooperationen zu fördern. In diesem Rahmen wird der KarmaKonsum Gründer-Award vergeben: dotiert mit attraktiven Media- und Beratungsleistungen fördert er innovative Firmengründer aus dem ökosozialen Bereich.

Das erste Mal wurde der KarmaKonsum Gründer-Award im Jahr 2009 vergeben. Ziel soll es sein, Gründer zu fördern, ihnen Branchenkontakte zur Verfügung zu stellen und insgesamt ein attraktives Forum zu bieten. Der KarmaKonsum Gründer-Award ist von der Wirtschaftsförderung Frankfurt unterstützt und wird in Kooperation mit der IHK Frankfurt realisiert.

TIPP

Aktuelle Termine und Bewerbungsfristen für den KarmaKonsum Gründer-Award finden Gründer auf der Website.

weiterlesen

Bewerbung KarmaKonsum Gründer-Award

In der Bewerbungsphase, die rund viereinhalb Monate andauert, haben die potenziellen KarmaKonsum Wettbewerber Zeit, sich mit einem 10-seitigen Geschäftsplan per E-Mail unter: award@karmakonsum.de beim KarmaKonsum Gründer-Award zu bewerben. Anschließend wählt die Jury die Top 5 unter allen Einsendungen aus.

Jene fünf Vorschläge, die die KarmaKonsum Jury überzeugen, werden über den Einzug in das Finale informiert. Darauf hin erfolgt eine persönliche Präsentation aller fünf Finalisten in Frankfurt am Main. Der Sieger bekommt im Rahmen einer Abendveranstaltung auf der KarmaKonsum Konferenz den Preis verliehen.

TIPP

Einen Bericht über die Auszeichnung des KarmaKonsum Awards 2014 lesen Sie im GründerDaily von Für-Gründer.de.

weiterlesen

Teilnahmebedingungen KarmaKonsum Gründer-Award

Der erste und wichtigste Punkt für die Teilnahme beim KarmaKonsum Gründer-Award lautet, dass es sich bei dem Geschäftsplan um eine ökosoziale Gründungsidee aus dem Endkunden-Markt handeln sollte. Es kann allerdings ebenso ein Non-Profit Projekt bei KarmaKonsum eingereicht werden. Die Geschäftsidee sollte Potenzial haben und die Wirtschaft nachhaltig gestalten.

Außerdem darf die Skizze für das eingereichte Geschäftsmodell beim KarmaKonsum Gründer-Award die vorgeschriebenen 10 Seiten nicht überschreiten. Sollten es mehr als 10 Seiten sein, wird der Wettbewerber leider nicht berücksichtigt.

Die Existenzgründung muss zum Zeitpunkt der Bewerbung bei KarmaKonsum innerhalb der vergangenen zwei Jahre stattgefunden haben. Der Sitz des Jungunternehmens muss in Deutschland sein, wobei die Rechtsform unwichtig ist. Weiterhin sollten Arbeitsplätze in den kommenden Jahren geschaffen werden können. Zwar dürfen die KarmaKonsum Teilnehmer bereits Startfinanzierung erhalten haben, jedoch darf die Summe 500.000 € nicht überschreiten.

TIPP

Ein Bericht zum Sieger beim KarmaKonsum Gründer-Award 2013 Wesentlich - Büro für Urbane PflanzKultur finden Sie im GründerDaily von Für-Gründer.de.

weiterlesen

Bisherige KarmaKonsum Preisträger

  • KarmaKonsum 2013
    KarmaKonsum Preisträger 2013 wurde das Unternehmen Wesentlich – Büro für urbane PflanzKultur mit dem Konzept der „essbaren Stadt”. Wesentlich gestaltet grüne Lebenswelten in Kommunen, Unternehmen und Organisationen. Und macht daraus unverwechselbare Marken für die Auftraggeber.
  • KarmaKonsum 2012
    KarmaKonsum Preisträger 2012 wurde das Team von mundraub.org. Auf der Plattform wird das Ziel verfolgt, in Vergessenheit geratene Früchte der Kulturlandschaft im öffentlichen Raum wieder in die Wahrnehmung zu rücken und in Wert zu setzen, um sie dauerhaft zu erhalten. Die Fundstellen können von den Nutzern auf einer interaktiven Karte online eingetragen werden.
  • KarmaKonsum 2011
    KarmaKonsum Preisträger 2011 wurde die grüne Suchmaschine Ecosia. Die Initiatoren der karitativen Suchmaschine sind der Meinung, dass die ökologische Gesundheit unseres Planeten gegenwärtig eine der kritischsten Herausforderung der Menschheit ist. Deshalb hat Ecosia beschlossen, sich als Social Business auf ökologische Nachhaltigkeit als oberstes Ziel anstelle von Profit zu fokussieren.
  • KarmaKonsum 2010
    KarmaKonsum Preisträger 2010 wurde das Augsburger Eco-Fashion-Unternehmen Manomama. Das Ziel der Idee, das Handwerk der deutschen Textilverarbeitung wiederzubeleben, überzeugte die Jury. Geboten wird ökologisch und fair produzierte Mode, die in Augsburg und Umgebung hergestellt wird.
  • KarmaKonsum 2009
    KarmaKonsum Preisträger 2009 wurde Leasrad. Vermittelt werden Leasingverträge für Fahrräder. Von der Beschaffung der Fahrräder aus deutscher Produktion, Vorbereitung der Verträge, Bereitstellung und Einrichtung, bis zur Reparatur und Wartung reicht das Leistungsspektrum des ersten KarmaKonsum Gewinners.

Preise KarmaKonsum Gründer-Award

Der KarmaKonsum Titelträger erhält ein Dienstleistungspaket bestehend aus:

  • 10.000 Euro Anzeigenvolumen in der taz
  • 10.000 Euro Anzeigenvolumen in der Schrot & Korn
  • Eine Gründungsberatung durch Kompass – Zentrum für Existenzgründungen
  • 90 Minuten persönliche oder telefonische Coaching- und/oder Netzwerkberatung aller Jury-Mitglieder

Weitere Informationen zum KarmaKonsum Gründer-Award

Näheres zum Bewerbungsverfahren, den Teilnahmebedingungen und Preisen sowie weitere Informationen zum KarmaKonsum Gründer-Award finden Sie auf der Website unter www.karmakonsum.de.

Weitere Gründer- und Businessplanwettbewerbe neben dem KarmaKonsum Gründer-Award sowie Inspirationen für innovative Geschäftsideen finden Sie ebenfalls auf Für-Gründer.de.