KfW Gründercoaching: Zuschüsse für die Beratung

Förderer

Mit unserer langjährigen unternehmerischen Erfahrung beraten wir Gründer praxisorientiert beim Aufbau und der zukunftsfähigen Entwicklung ihres Unternehmens.

Mehr erfahren >

Finanzchef24 ist Deutschlands erstes Finanzportal für Existenzgründer, Unternehmer und Selbstständige.

Mehr erfahren >

Als Gründungsagentur begleitet GO AHEAD Unternehmer auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit – ob in Form der Limited, der Mini-GmbH oder der GmbH.

Mehr erfahren >

Die GRENKE Bank bietet für Gründer und Jungunternehmer einen Zugang zu einem günstigen Förderkredit – nehmen Sie Kontakt auf.

Mehr erfahren >

Starten Sie in die Selbstständigkeit mit einer Gründung per Franchise. Die Initiative Franchise Top 10 stellt Ihnen die besten Franchisesysteme in Deutschland vor.

Mehr erfahren >

Für die Beratung nach der Gründung bietet Ihnen das KfW Gründercoaching Zuschüsse. So wir ein Teil des Beraterhonorars durch das KfW Gründercoaching übernommen - je nach Region 50 % oder 75 %. Bei der Gründung aus der Arbeitslosigkeit kann sich Ihr Eigenanteil sogar auf bis zu 10 % der ursprünglichen Beratungskosten vermindern.

Hier erfahren Sie mehr über das KfW Gründercoaching und den Antragsweg für das Coaching. Zudem empfehlen wir Ihnen gerne aus unserem Netzwerk den passenden Coach.

Mit Expertenrat die Erfolgschancen erhöhen!

Tatsache ist, dass die ersten 2-3 Jahre nach der Gründung für den langfristigen Erfolg oder Misserfolg Ihres Vorhabens entscheidend sind. Fakt ist (leider) auch, dass knapp 30 % der Gründer innerhalb der ersten 3 Jahre scheitern. Dies könnte sehr oft vermieden werden, wenn frühzeitig ein Gründercoach oder Berater eingeschaltet werden würde, die auf Problembereiche aufmerksam machen und Lösungsvorschläge erarbeiten. Genau hier setzt das KfW Gründercoaching oder Gründercoaching Deutschland an, das die Bundesregierung gemeinsam mit dem Europäischen Sozialfonds aufgesetzt hat.

Bei dem Programm KfW Gründercoaching geht es darum, dass Sie Beratung von Experten in Anspruch nehmen können und nicht die vollen Kosten tragen müssen. So steuert das KfW Gründercoaching - je nach Region - 50 % oder 75 % der Beratungskosten als Zuschuss bei. Bei der Gründung aus der Arbeitslosigkeit kann der Zuschuss durch das KfW Gründercoaching gar bis zu 90 % betragen. Zu diesem speziellen Fall erfahren Sie alles, was wichtig ist unter KfW Gründercoaching - Arbeitslosigkeit. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Punkte vor, auf die Sie beim KfW Gründercoaching achten sollten.

Für wen ist das Gründercoaching Deutschland?

Existenzgründer und junge Unternehmen, die Ihre Erfolgschancen mit dem KfW Gründercoaching wesentlich erhöhen wollen, haben innerhalb der ersten 5 Jahre nach der Gründung Anspruch auf die Zuschüsse aus dem KfW Gründercoaching für die Beratung. Dies gilt also, wenn Sie ein Unternehmen gegründet haben, ein Unternehmen übernehmen, sich an einem Unternehmen beteiligen oder Ihr junges Unternehmen festigen wollen.

Von der Förderung ausgenommen sind Unternehmen, die bereits mehr als 250 Mitarbeiter oder mehr als 50 Mio. € Umsatz im Jahr erwirtschaften. Auch Unternehmen in der Krise können die Beratung nicht über das KfW Gründercoaching bezuschussen lassen. Zudem erhalten Unternehmer aus den folgenden Branchen: Landwirtschaft, Fischerei, Aquakultur, Unternehmensberatung, Steuerberatung oder Wirtschaftsprüfung keine Zuschüsse aus dem KfW Gründercoaching.

Förderhöhe: wie viel wird bezuschusst?

Beim KfW Gründercoaching darf der Maximalbetrag für das Honorar der Beratung bei 6.000 € liegen. In diesem Zusammenhang darf das Tageshonorar im Rahmen des KfW Gründercoaching nicht mehr als 800 € betragen. Dabei werden die Kosten  für die Beratung wie folgt bezuschusst:

  • 75 % in den neuen Bundesländern sowie Lüneburg - somit also maximal ein Zuschuss von 4.500 € für die Beratung
  • 50 % in den alten Bundesländern und Berlin - somit maximal ein Zuschuss von 3.000 € für die Beratung

Übrigens: Wenn Sie aus der Arbeitslosigkeit gründen, können im 1. Jahr  bis zu 75% durch das KfW Gründercoaching gefördert werden (bis zum 31.12.2013 bis zu 90%).

Welche Kosten der Beratung tragen Sie selbst?

Folgende Kosten müssen Sie beim KfW Gründercoaching selbst übernehmen:

  • den Eigenanteil am Beraterhonorar
  • die Fahrtkosten des Beraters
  • sonstige Nebenkosten in der Beraterrechnung
  • die Mehrwertsteuer auf den gesamten Nettorechnungsbetrag  

Welche Berater sind für das KfW Gründercoaching zugelassen?

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Beraters darauf, dass der jeweilige Berater in der KfW Beraterbörse gelistet ist. Denn nur diese Berater sind für die Förderung durch das KfW Gründercoaching zugelassen. Wir empfehlen Ihnen gerne den geeigneten Berater für das KFW Gründercoaching.  

Wie stellen Sie den Antrag für das KfW Gründercoaching?

  1. Wählen Sie Ihren Gründercoach aus
    In unserer Beraterbörse finden Sie eine Reihe an Beratern. Wichtig ist  zu beachten, dass der Berater von der KfW zugelassen sein muss.
  2. Antrag auf Gründercoaching online erfassen
    Auf eine Onlineplattform der KfW geben Sie Daten zu Ihrem Antrag auf Gründercoaching ein. Dazu gehören Ihre persönlichen Daten, Name des Beraters, Dauer der Beratung und Honorar. Hier finden Sie die Plattform.
  3. Regionalpartner für das KfW Gründercoaching
    Gehen Sie mit dem ausgefüllten Antrag zu Ihrem regionalen Ansprechpartner für das KfW Gründercoaching. Mit diesem besprechen Sie Ihr Geschäftskonzept. Der regionale Ansprechpartner sendet den Antrag mit seinem Votum an die KfW. Finden Sie Ihren Regionalpartner
  4. Prüfung durch die KfW
    Im Anschluss prüft die KfW das Votum des Regionalpartners und Ihren Antrag auf das KfW Gründercoaching und wird Sie schriftlich informieren.
  5. Vertragsabschluss zur Beratung
    Nach der Zusage für das KfW Gründercoaching schließen Sie den Vertrag mit Ihrem Berater ab. Den Beratervertrag regelt die Höhe der Vergütung sowie Dauer und Inhalte der Beratung.
  6. Beratung
    Der Berater berät Sie in den vereinbarten Bereichen und hilft Ihnen, die Erfolgschancen Ihres Unternehmens zu erhöhen.
  7. Abschluss der Beratung
    Wenn die Beratung erbracht worden ist, reichen Sie bitte bis spätestens 12 Monate nach Zusage durch die KfW die folgenden Unterlagen bei der KfW ein:
    • Gesamtrechnung der Beratung
    • Schlussverwendungsnachweis
    • Abschlussbericht (wird von Ihrem Berater erstellt)
    • Kontoauszug als Zahlungsbeleg für Ihren Eigenanteil und die Mehrwertsteuer
    Die KfW bezahlt dann den Beratungszuschuss für das KfW Gründercoaching entweder direkt an Sie oder direkt an Ihren Coach, wenn eine Abtretungserklärung vorliegt.

Für-Gründer.de Fans

Mach mit:
ANZEIGE
Veranstaltungen für Existenzgründer
Gründerseminare finden
4.500 € vom Staat zur Selbstständigkeit
Gründercoaching vor und nach der Gründung nutzen
Die besten Dienstleister finden
zur Dienstleister- und Beraterbörse
Der Gründercoach hilft: Geschäftsidee, Businessplan, Fördermittel, Marketing
Beispiele für den Businessplan
Vorlagen für verschiedene Branchen
Förderer

Finanzchef24 ist Deutschlands erstes Finanzportal für Existenzgründer, Unternehmer und Selbstständige.

Mehr erfahren >

Als Gründungsagentur begleitet GO AHEAD Unternehmer auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit – ob in Form der Limited, der Mini-GmbH oder der GmbH.

Mehr erfahren >

Starten Sie in die Selbstständigkeit mit einer Gründung per Franchise. Die Initiative Franchise Top 10 stellt Ihnen die besten Franchisesysteme in Deutschland vor.

Mehr erfahren >

Mit unserer langjährigen unternehmerischen Erfahrung beraten wir Gründer praxisorientiert beim Aufbau und der zukunftsfähigen Entwicklung ihres Unternehmens.

Mehr erfahren >

Die GRENKE Bank bietet für Gründer und Jungunternehmer einen Zugang zu einem günstigen Förderkredit – nehmen Sie Kontakt auf.

Mehr erfahren >

Bitte weitersagen:

zum Seitenanfang

Für Gründer interessant: Beiträge aus dem Gründer-Blog

 
Webinar: Gründen per Franchise von Executives Online

Im kostenlosen Webinar zur Personalberatung Executives Online erfahren Sie mehr über das Franchisesystem und können als potenzieller Franchisenehmer individuelle Fragen stellen....
weiterlesen

 
Die richtige Versicherung für die Gründung finden

Schon bei der Gründung sollte der passende Versicherungsschutz gewählt werden. Doch welche Versicherungen ist für wen relevant?...
weiterlesen

 
Crowdfunding setzt Wachstumskurs fort

Aktuelle Zahlen zu Crowdfunding im ersten Quartal 2014, Veränderungen bei Startnext und die nächsten Schritte von Indiegogo in Deutschland....
weiterlesen

Newsletter von Für-Gründer.de
Eintragen und als Gründer stets gut informiert
Geschäftsideen
News
Finanzierung