Erfolgreich im Offline-Buchhandel trotz Digitalisierung



Grischa Götz nennt sich selbst zweifache Mutter: Das eine Kind hat sie Februar dieses Jahres bekommen. Das andere 2012. Es ist ihre Buchhandlung Eselsohr, die sich im Frankfurter Stadtteil Bockenheim befindet. Sich in Zeiten der Digitalisierung mit einem Buchladen selbstständig machen? Das lohnt sich sehr wohl, meint Grischa Götz. Für-Gründer.de hat sie besucht und unter anderem darüber gesprochen, wie sich Mutter und zugleich Unternehmerin sein vereinen lässt.



Kinder- und Jugendliteratur, Hörspiele, Spielzeug  Die Frankfurter Buchhandlung Eselsohr ist viel mehr, als nur ein Laden, in dem man Kinderbücher kaufen kann. Doch das gilt nicht nur für das Sortiment. Grischa Götz weiß, dass man in Zeiten von Digitalisierung auf mehr setzen muss. Besonders wichtig für ihr Konzept sind ihr Individualität und Qualität. In ihrem Buchladen verkauft sie zahlreiche Artikel von kleineren, unbekannteren Verlagen. Bei der Auswahl der Spielwaren achtet sie besonders auf schadstofffreie Produkte.

Eselsohr_Grischa_Goetz
Grischa Götz hat sich einen Traum erfüllt: 2012 hat sie die Buchhandlung Eselsohr in Frankfurt am Main als Inhaberin übernommen.

Neben sorgfältig ausgewählter Ware legt die Inhaberin viel Wert auf eine persönliche Beratung sowie andere Serviceleistungen. Sowohl Privatpersonen als auch Schulen, Kindergärten und Bibliotheken berät das sechsköpfige Team der Buchhandlung Eselsohr. Dorthin verleiht Grischa Götz auch beispielsweise Bücherkoffer. Außerdem veranstaltet sie regelmäßig Events und Lesungen für ihre Kunden: Cornelia Funke (Die Wilden Hühner), Paul Maar (Das Sams) und J. K. Rowling (Harry Potter) waren im Eselsohr schon zu Gast.

Für-Gründer.de auf Hausbesuch bei Eselsohr

Für-Gründer.de hat die Gründerin Grischa Götz im Frankfurter Eselsohr besucht. In diesem Video stellt die Inhaberin ihr Konzept näher vor und erklärt, wieso sich ein Buchhandel auch in Zeiten von Digitalisierung halten kann und welche Marketingmaßnahmen hierfür notwendig sind. Außerdem: Was sich durch das Muttersein veränderte.

Vor über 30 Jahren wurde das Eselsohr von Ulrike Boessneck-Voigt gegründet. Seither ist einiges passiert: ein Umzug, verschiedene Preise und auch die Unternehmensnachfolge. Die heutige Inhaberin hat Germanistik mit den Schwerpunkten Kinder- und Jugendliteratur sowie Neuere Deutsche Literatur studiert, außerdem hat sie eine Ausbildung als Buchhändlerin gemacht. Wie es zur Übernahme kam, welche Hürden es gab und wie die Nachfolge finanziert wurde, darüber hat sie mit Für-Gründer.de in Teil 2 des Hausbesuches gesprochen:

Das Beispiel von Grischa Götz zeigt:

  • Erfolg in der Offline-Buchbranche ist in Zeiten von Digitalisierung nicht unmöglich…
  • …Mutter und Unternehmerin sein zur selben Zeit auch nicht.
  • Eine Nachfolge kann ein steiniger Weg sein, doch Hürden gibt es überall und sie sind überwindbar.

Drei Tipps zum Thema Nachfolge

Zum Abschluss hat Grischa Götz noch drei Tipps für alle, die eine Nachfolge in Erwägung ziehen:

Weitere Informationen zur Unternehmensnachfolge finden Sie auf Für-Gründer.de. Ein anderes Beispiel aus der Praxis zum Thema Nachfolge lesen Sie in diesem Beitrag über das Traditionsunternehmen Primus-Linie.

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Für-Gründer.de ein: