Gründerstorys… heute mit Pepelou dem Kinderfriseur



Deutschlands erster Friseursalon speziell für Kinder und Jugendliche eröffnet am 17. August 2013 in der Frankfurter Innenstadt. Geboten werden eine Abenteuerwelt für die Kleinen bis 6 Jahre sowie ein Backstage-Bereich für die Größeren bis 12 Jahre. Außerdem wird es einen Runway für Themen- und Geburtstagsparties geben. Entwickelt wurde das neuartige Konzept von Patricia Hegener und Mariana Quimper. 

Das Team von Für-Gründer.de hat die Beiden seit der Planung aktiv unterstützt. Nun begleiten wir die Eröffnungsphase und berichten in einer kleinen Serie über die Herausforderungen und Fortschritte. In diesem ersten Interview berichten Patricia und Mariana, welche Hürden sie bei der Planung nehmen mussten.

Für-Gründer.de: Hallo Patricia, hallo Mariana! Vielen Dank, dass Ihr Euch trotz Vorbereitungsstress die Zeit für das Interview und unsere Leser nehmt. Ihr seid ja beide keine Friseure – wie seid Ihr dennoch darauf gekommen,  einen Friseursalon nur für Kinder zu eröffnen?

Patricia von Pepelou: Ja, das ist richtig, wir sind beide Betriebswirte und haben das Friseurhandwerk selbst nicht erlernt. Dafür sind wir aber beide Mütter und wissen, worauf Kinder und Eltern Wert legen.

Bis jetzt war es ja leider fast immer so, dass der Gang zum Friseursalon für die meisten Kinder und somit auch für die Eltern eher eine Qual als ein Vergnügen war. Dies ist unserer Meinung nach nicht erstaunlich, da die Friseursalons in Deutschland fast ausschließlich nur für Erwachsene konzipiert sind und dort die Kleinen einfach auch nur „mitfrisiert“ werden. Dies möchten wir mit unserem Kinderfriseursalon Pepelou ändern!

Bei uns dreht sich wirklich alles nur um die kleinen Kunden –  angefangen bei den eigens für Kinder entworfenen Kinderstühlen, über spezielle Kinderhaarschnitte und Kinder Mini-Maniküre und Pediküre bis hin zur eigenen Pflegeserie  haben wir unser Konzept ganz auf die Bedürfnisse unserer jungen Kunden abgestimmt. Im Übrigen sind unsere Produkte ausschließlich auf natürlicher Basis und somit frei von schädlichen Inhaltsstoffen.

Die beiden Gründerinnen von Pepelou
Die beiden Gründerinnen von Pepelou Patricia Hegener & Mariana Quimper.


Für-Gründer.de
: Aha, es geht also um ein sehr zielgruppenspezifisches Angebot. Da es ein komplett neues Konzept ist, wie seid Ihr denn bei der Marktanalyse vorgegangen?

Mariana von Pepelou:

Ich kenne das Konzept aus meinem Heimatland Peru und auch Patricia, die Familie in den USA hat, war mit Kindersalons vertraut. Als wir uns bei einem Kaffee darüber unterhielten, haben wir festgestellt, dass es ein solches Angebot in Deutschland noch nicht gibt.

Also haben wir uns in anderen Ländern informiert, ein paar Salons in London angeschaut und verschiedene Konzepte studiert. Aus den vielen Eindrücken und unserer eigenen Inspiration und Kreativität haben wir dann Pepelou entwickelt.

Bei der Marktanalyse haben wir zuerst die Zielgruppengröße analysiert und die Angebote anderer Salons überprüft. Danach haben wir uns mit sehr vielen befreundeten Müttern ausgetauscht und deren Einschätzung und Erfahrungen erfragt.  Einen kritischen Blick auf die Zahlen unserer Zielgruppen- und Marktanalyse haben dann auch der Experte der Handwerkskammer und unser Gründercoach, den uns Für-Gründer.de empfohlen hat, geworfen. Nach dem Input der Beiden waren wir dann in der Lage, das Markt- und somit auch das Geschäftspotenzial abzuschätzen.

Für-Gründer.de: Zum Thema Gründercoaching: Inwieweit war das Coaching für Euch denn hilfreich und welche Tipps habt Ihr für andere Gründer?

Mariana von Pepelou: Wir hatten in unserem Gründercoach einen wirklich kompetenten Sparringspartner, der unser Konzept mit uns gemeinsam kritisch überprüft und angepasst hat. Auch den Finanzplan haben wir gemeinsam erarbeitet und so den gesamten Kapitalbedarf ermitteln können. Auf die Finanzierungsgespräche hat er uns dann gut vorbereitet und uns bei der Sicherstellung der Finanzierung unterstützt.

Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass die Vorbereitung einer Existenzgründung genauso wichtig ist, wie die Zeit nach der Eröffnung. Insofern ist das Gründercoaching unserer Meinung eine wirklich gute Sache, die wir sehr empfehlen können.

Für-Gründer.de: Den Businessplan habt Ihr also fertig. Welche weiteren großen Hürden musstet Ihr bis jetzt überwinden?

Patricia von Pepelou: Es hat sehr viele operative Sachen gegeben, angefangen beispielsweise bei den Kinderstühlen, die wir speziell für unsere kleinen Kunden anfertigen ließen, bis hin zu der Entwicklung unserer eigenen Naturkosmetik-Pflegeserie. Dann war insbesondere auch das Thema Laden recht kompliziert.

Wir haben wesentlich länger gebraucht als ursprünglich gedacht, um geeignete Räume zu finden. Das lag unter anderem auch an den höher als erwarteten Mieten und Abstandszahlungen. Schlussendlich sind wir aber froh, dass wir in der kleinen Hochstraße, einer Seitenstraße der Fressgass‘, eine exklusive Ladenfläche in sehr guter Lage in Frankfurts Innenstadt gefunden haben.

Zudem haben wir festgestellt, dass man als Gründer eine Hands-on-Mentalität mitbringen, d.h. ständig den Dingen hinterher rennen muss. Das ist zwar anstrengend, aber wir liegen dank unserer Hartnäckigkeit gut im Zeitplan.

Räume
Am 17. August soll in der Frankfurter Innenstadt Pepelou mit seinem neuartigen Konzept öffnen.


Für-Gründer.de:
Am 17. August soll Pepelou, der erste Friseursalon nur für Kinder in Frankfurt, die Türen öffnen. Was gibt es bis dahin noch zu tun?

Mariana von Pepelou: Es gibt tausend Dinge, die wir vor der Eröffnung noch erledigen müssen. Das Wichtigste ist das Thema Personal. Zwar sind wir gerade dabei, eine Friseurmeisterin als Salonleiterin zu verpflichten, jedoch fehlen uns noch jeweils eine weitere Friseurkraft in Teilzeit und eine Aushilfe. Wir sind jedoch guter Dinge, dass wir bis zum 17. August mit einem tollen Team starten können. Sollte aber jemand von Euren Lesern Interesse haben, bei uns von Anfang an dabei sein zu wollen, dann bitte gerne bei uns melden!

Patricia von Pepelou:

Eine weitere große Herausforderung ist die Gestaltung des Salons. Zwar haben wir mit unserem Innendesigner ein tolles Konzept entwickelt, dieses gilt es nun aber auch umzusetzen. Ganz gespannt bin ich schon auf den Runway, den wir im unteren Bereich unseres Salons aufbauen werden. Hier sollen dann die z.B. die älteren  Mädchen unvergessliche Themen- und Geburtstagsparties feiern können.

Außerdem stehen eine Reihe kleinerer Aufgaben aus, wie z.B. das Besticken der Bademäntel oder die Fertigstellung der Website www.pepelou.de, die wir bis zum 17.August noch sukzessive abarbeiten müssen.

Für-Gründer.de: Welche Tipps könnt Ihr aus Eurer bisherigen Erfahrung zukünftigen Gründern geben?

Patricia von Pepelou: Ich würde auf jeden Fall allen Gründern raten, sich intensiv mit der Idee auseinanderzusetzen und ein richtiges Konzept zu erstellen. Ein gut ausgearbeiteter Businessplan bildet meiner Meinung nach die Grundlage für späteren Erfolg. Außerdem haben wir in vielen Bereichen, wie z.B. bei der Entwicklung des Logos, beim Innendesign, bei der Website etc. mit erfahrenen Partnern zusammengearbeitet, was sich als sehr hilfreich erwiesen hat.

Mariana von Pepelou:

Ich denke auch, dass man die Wahl der Geschäftspartner genau bedenken sollte. Gut finde ich, dass wir zu zweit gegründet haben – es macht einfach mehr Spaß, wenn man gemeinsam an einem Ziel arbeitet. Zukünftigen Gründern würde ich zudem raten, sich klare Ziele zu setzen und realistisch mit dem Thema Zeitplanung umzugehen.

Für-Gründer.de: Was passiert eigentlich am 17. August? Gibt es eine Eröffnungsparty?

Patricia von Pepelou: Ja, klar! Wir sind schon ganz aufgeregt und freuen uns, dass es bald losgeht. Neben einer Führung durch unseren Salon gibt es Popcorn für alle, die Kinder kriegen Luftballons und wir haben ein Glücksrad, bei dem jeder etwas gewinnen kann. Außerdem warten noch weitere Überraschungen auf unsere kleinen Gäste. Vorbeischauen lohnt sich also!

Mariana von Pepelou: Wir haben in den letzten zehn Monaten unglaublich viel Herzblut in Pepelou reingesteckt und es ist ein tolles Gefühl, wenn es jetzt bald losgeht. Wir sind auch sehr gespannt, wie unser Konzept angenommen wird und freuen uns ganz besonders auf die vielen Kinder, die in unserem Salon endlich Spaß beim Haareschneiden haben werden.

Patricia von Pepelou: Ah, bevor wir es vergessen: Zu der Party sind natürlich auch Presse und Partner eingeladen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr ebenfalls am 17. August kommt!

Für-Gründer.de: Herzlichen Dank für die Einladung. Wir kommen sehr gerne. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg bei der Vorbereitung und freuen uns schon auf den 17. August!

Kontakt

pepelou Logo