Startup Live Berlin: Sieger des finalen Pitch sind Face Match und Vox Popular



Ein Team, eine Idee und vier Minuten Zeit. In diesem Rahmen fand am Sonntag, den 27. Januar der finale Pitch des Events Startup Live Berlin statt, bei dem sich neun Gründerteams präsentierten. 48 Stunden hatten die Gründerteams Zeit, an ihren Geschäftsideen zu arbeiten, um dann ihre Ergebnisse einer ausgewählten Jury aus erfolgreichen Gründern zu präsentieren. Überzeugt und gewonnen hat das Gründerteam Face Match, das als Overal Winner ein Ticket für das Pioneer Festival erhält.

Startup Live ist eine internationale Eventreihe der Initiative Start europe, die die europäische Gründerszene unter anderem mit Veranstaltungen und einem weitgespannten Netzwerk unterstützt. In Berlin fand das Startup Live Event zum ersten Mal statt. Zehn Teams haben sich im Laufe des Wochenendes zusammengefunden und an zehn verschiedenen Geschäftsideen gearbeitet. Dabei standen Fragen nach der Ausgestaltung des Produkts, dem Marktpotential, der Zielgruppe, der Finanzierung und der Vermarktung im Fokus. Am Sonntagnachmittag gingen neun Gründerteams an den Start, um sich der professionellen Jury aus Gründern zu stellten, die den Weg in die Selbstständigkeit bereits gegangen sind und die Probleme und Hürden kennen. Genau vier Minuten hatten die Gründerteams für ihren Pitch Zeit. Daran anschließend nahm die Jury die Gründerteams und ihre Ideen weitere vier Minuten ins Kreuzfeuer.

Am finalen Pitch haben alle Gründerteams vier Minuten Zeit die Jury zu überzeugen.
Am finalen Pitch haben alle Gründerteams vier Minuten Zeit die Jury zu überzeugen.

Folgende Ideen präsentierten sich beim finalen Pitch des Events Startup Live Berlin:

  • DIG INDIE: Das Gründerteam von DIG INDIE will eine App entwickeln, mit der Musikfans mit wenigen Klicks die Musik noch eher unbekannte Bands, die keinen Vertrag mit einer Plattenfirma haben, erwerben können. Vom Konzert direkt in die private Musiksammlung, das will die Geschäftsidee DIG INDIE verwirklichen.
  • Vox Popular: Das Gründerteam von Vox Popular will ein Voting-Tool entwickeln, in dem Nutzer unter anderem für Bars oder Cafés Musikvorschläge einbringen und bewerten können. Ein erstes Zielsegment könnte die Berliner Musikszene sein.
  • 1st row concerts: Konzerte vom Sofa aus erleben, das will das Gründerteam von 1st row concerts möglich machen. Dafür wollen sie Life Streams anbieten, die Konzertmaterial zeigen, das Konzertbesucher vor Ort mit ihrem Smartphone aufnehmen.
  • SellNews: Die Geschäftsidee SellNews befindet sich bereits seit über zwei Jahren in Entwicklung. Im Herbst 2012 ging die Website online, über die Privatnutzer ihre selbstgedrehten Videos oder Fotos an Medienvertreter verkaufen können.
berlinlive
10 Teams, 48 Stunden und zig Liter Kaffee: Startup Live Berlin bietet Gründern Zeit und Raum zur Entwicklung ihrer Geschäftsideen.
  • LunchBuddy: Das Gründerteam von LunchBuddy will eine lokale Suchmaschine für Mittagstischangebote entwickeln. LunchBuddy will damit kleine Restaurants unterstützen, die zur Mittagszeit nur wenig Kundschaft haben und über LunchBuddy für ihren Mittagstisch werben können.
  • FUNdz: Spielen und spenden, das ist die Geschäftsidee FUNdz. Das Gründerteam will Werbeplätze in ihren Quiz-Games an Unternehmen vergeben, die im Gegenzug die erspielten High-Scores Euro für Euro an gute Zwecke spenden.
  • Vmathslab: Die beiden Gründer des Vmathslab wollen Spiele entwickeln, mit Hilfe derer Schulkinder Mathe am Computer auf spielerische Art lernen können. Verschiedene Levels mit steigendem Niveau sollen Kindern ab der achten Klasse das Lernen von verschiedenen Rechenarten leichter machen.
  • Face Match: Das Gründerteam von Face Match möchte ein Tool entwickeln, das durch Upload eines Fotos einen Abgleich des Gesichts mit anderen Fotos aus der Datenbank vornimmt. Ergebnis soll eine Top5-Liste ähnelnder Gesicher sein und im besten Fall ist der Seelenverwandte oder Doppelgänger dabei.

Kritisch aber mit großem Interesse hat die Jury die Pitches der Gründerteams kommentiert und zum Ende zwei Sieger ermittelt: So kürte sie das Gründerteam Face Match zum Overall Winner, das damit ein Ticket für das Pioneer Festival, eines der größten internationalen Startup Events, erhält. Die Jury sieht in den zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der Geschäftsidee viel Potenzial.  Der zweite Sieger in der Kategorie „Rising Star“ ist das Gründerteam von Vox Popular. Die beiden Gründer Anton Troynikov und William Madden haben sich sehr über den Sieg gefreut, der mit einer Teilnahme an der Berliner Startup Academy verbunden ist. Die beiden Australier sind im Herbst 2012 extra nach Berlin gekommen, um in der Gründerstadt ihren Traum der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Doch auch das Gründerteam LunchBuddy ging nicht leer aus. Sie gewannen das Community-Voting und erhielten damit freie Arbeitsstunden im betahaus Berlin.

Das Gründerteam Face Match wurde von der Jury zum Overall Winner des Startup Live Berlin gekürt.
Das Gründerteam Face Match wurde von der Jury zum Overall Winner des Startup Live Berlin gekürt.

Alles beginnt mit einer guten Idee, das haben die Teilnehmer des Events Startup live Berlin bewiesen. Es bleibt spannend, welche Geschäftsidee sich auf dem Markt durchsetzen wird. Das Gründerwochenende bei Startup live Berlin hat den Gründerteams zumindest ein erstes Feedback und viele hilfreiche Tipps mit auf den Weg gegeben.  Wir haben mit Co-Organisator August Friedel gesprochen, der abschließend einen Blick zurück auf das Wochenende vom Startup Live Berlin wirft und auch in die Zukunft des Gründerevents blickt:

Für-Gründer.de: Wie verlief das Startup-live Berlin aus Ihrer Sicht und Sie zufrieden mit dem Wochenende?

Augustin Friedel vom Startup live Berlin: Aus meiner Sicht war das Startup Live Berlin ein tolles Wochenende. Die Teilnehmer waren sehr zufrieden, die Mentoren waren auch zufrieden und aus Sicht der Veranstalter hat auch alles gut geklappt.

Für-Gründer.de: Welches Feedback haben Sie von den Teilnehmern zum Startup live Wochenende erhalten?

Augustin Friedel vom Startup live Berlin: Das Feedback der Teilnehmer war, dass es ein gut organisiertes Wochenende war. Die Teams hatten Spaß an ihren Ideen zu arbeiten und das Feedback der Mentoren hat den Teams weitergeholfen.

Für-Gründer.de: Welche Probleme und Fragen stellten sich den Gründern bei der Entwicklung ihrer Geschäftsideen besonders häufig?

Augustin Friedel vom Startup live Berlin: Die häufigste Frage, die sich die Gründer stellen, ist, wie bekommt man am Anfang viel Traction für wenig Geld? Auch die Fragen, auf welchen Teil meines Produkts fokussiere ich mich am Anfang und wie und von wem bekommen ich Finanzierung, sind zentral.

Das Australische Gründerteam Anton Troynikov (r.) und Will Madden (l.) von Vox Popular freut sich sehr über seinen Sieg in der Kategorie Rising Star.

Für-Gründer.de: Welche der präsentierten Ideen fanden Sie besonders spannend und wo sehen Sie besonderes Potenzial für die Zukunft?

Augustin Friedel vom Startup live Berlin: Spannend finde ich Vox Popular, die auch das Ticket für die Berlin Startup Academy gewonnen haben. Das Team ist super und deren Tool kann in unterschiedlichen Bereichen angewendet werden. Will Madden, einer der Gründer, kann für mehr Infos unter will@letsgeddit.com kontaktiert werden, bitte auf Englisch, da beide Gründer Australier sind.

Für-Gründer.de: Was nehmen Sie als Veranstalter von dem Event mit und ist schon eine Fortsetzung absehbar?

Augustin Friedel vom Startup live Berlin: Für mich persönlich war es eine gute Erfahrung so ein Event zu organisieren. Ich konnte mein Netzwerk mit interessanten Persönlichkeiten erweitern. Mich hat es gefreut, dass Mentoren, Teilnehmer und Jury sehr zufrieden mit dem Event waren. Ich gehe davon aus, dass es ein weiteres Startup Live in Berlin geben wird, spätestens in einem Jahr sollte es soweit sein.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch.

Informationen über weitere Gründerevents sowie Beispiele für Geschäftsideen, die erfolgreich umgesetzt wurden, finden Sie auf Für-Gründer.de.