Beste Geschäftsideen: Ein Blick auf ausgewählte Kultur- und Kreativpiloten 2012 – Teil I



Am vergangenen Donnerstag wurden die Kultur- und Kreativpiloten 2012 offiziell ausgezeichnet. Heute wollen wir Ihnen einige Geschäftsideen des Gründerwettbewerbs vorstellen. Diese zählen wie alle Gewinner eines Gründerwettbewerbs für uns zu den besten Geschäftsideen. Erfahren Sie im ersten Teil von „Ein Blick auf ausgewählte Kultur- und Kreativpiloten 2012“ mehr über die Geschäftsideen der Kultur- und Kreativpiloten storyfeed, Elemonsters, DUNDU Teambuilding und 123comics. Weitere Kultur- und Kreativpiloten stellen wir Ihnen in einem zweiten Teil im neuen Jahr vor.

Die Geschäftsidee storyfeed: Das Fernsehen der Zukunft

storyfeed ist die Geschäftsidee von Thomas Grandoch und Marc Holtbecker, die zusammen mit zwei Programmierern eine Technologie für crossmediales Storytelling entwickelt haben. Die Geschäftsidee storyfeed will damit TV-Shows den Service bieten, sich interaktiv mit dem Publikum in Verbindung zu setzen. Das Ganze funktioniert über einen Second-Screen, den der Zuschauer auf seinem Smartphone- oder Tablet-Bildschirm über die neue crossmediale Technologie von storyfeed aufrufen kann.  Die Möglichkeiten für das Publikum über diesen Second-Screen zu partizipieren sind groß. So kann über den zweiten Bildschirm, den jeder Zuschauer selbst bedienen kann, beispielsweise eine andere Kameraperspektive beim Schauen einer Daily Soap eingenommen werden, um zu sehen, was an anderen Orten passiert. Oder auch das Sammeln eigener Punkte bei einer Quizshow durch das Mitspielen über den Second-Screen ist denkbar.

Die Gründer von storyfeed wollen das Fernsehen mit crossmedialem Storytelling revolutionieren.

Crossmediales Storytelling, wie es storyfeed mit seiner Geschäftsidee in die Welt bringen will, ist für die Gründer eine logische Konsequenz aus ihrer Umweltbeobachtung. Nahezu 80 %, laut Zahlen von storyfeed, nutzen ihr Tablet oder Smartphone beim Fernsehen bereits als Second-Screen, jedoch ohne eine direkt, zielgerichtete Verbindung zum Medium. Hier eröffnet die Geschäftsidee storyfeed Räume für Fernsehformate ob Nachrichten oder Fernsehserien zusätzliche Informationen und Inhalte anzubieten, die mit dem Gezeigtem Live-Fernsehen korrespondieren. Nach dem Urteil des Gründerwettbewerbs Kultur- und Kreativpiloten ist von storyfeed eine Fernseh-Revolution zu erwarten. Die ausgezeichnete Geschäftsidee gehört deshalb zu den besten Geschäftsideen 2012.

Die Geschäftsidee Elemonsters: Chemie leicht gemacht

Eine Revolution soll es nach der Meinung von Gründer Andreas Dihm auch im Chemieunterricht an Schulen geben. Dass das Fach Chemie nicht gerade das eingängigste für Kinder ist, ist dem Kultur- und Kreativpilot sehr wohl klar. Jedoch ist auch das Lernen von komplizierten, chemischen Formeln möglich, wenn man den richtigen Weg der Vermittlung geht. Hier greift die Geschäftsidee Elemonsters ein. Dihm hat mit den Elemonsters eine Abenteuerwelt geschaffen, die Kinder auf spielerische Weise für die Chemie begeistert. Die Elemonsters sind beispielsweise Oxy und Hydro, die zusammen Wasser erzeugen können, um andere Gegner zu besiegen. Drei Jahre hat Gründer Dihm an seiner Geschäftsidee Elemonsters gearbeitet, jetzt sollen die Monster als Fernsehserie, Computerspiel oder Sammelkarten vermarktet werden.

Die Revolution im Chemieunterricht gibt es mit den Elemonsters von Gründer Andreas Dihm.

Der Wettbewerb Kultur- und Kreativpiloten sieht in Dihms Elemonsters eine kreative Geschäftsidee mit einem gesellschaftlichen Anspruch. Monster machen Bildung und deshalb gehört die Geschäftsidee Elemonsters zu den besten Geschäftsideen 2012.

Die Geschäftsidee DUNDU Teambuilding: Durch Puppenspiel zum Erfolg

Die Geschäftsidee DUNDU basiert auf der Formel DU und DU und will damit erfolgreiches Teambuilding in Unternehmen und anderen Organisationen erreichen. Gründer Fabian Seewald entwickelte DUNDU, ein neues Workshop-Konzept zur Organisationsentwicklung, das auf seinen Erfahrungen als Spieler in einem Großpuppen-Projekt fußt. Dabei werden bis zu fünf Meter hohe vollbwegliche Stabfiguren bewegt, um im Rahmen einer Kunstperformance magische Momente zu erschaffen. Dieses Konzept übernimmt Seewald in seiner Geschäftsidee DUNDU als Teambuilding-Maßnahme. Im Rahmen eines DUNDU Workshops müssen vier bis sechs Personen simultan eine 80 Zentimeter große Puppe zum Leben erwecken. Hier ist Teamgeist gefragt, denn nur wenn alle Mitglieder eines Teams an einem Strang ziehen, tut die Puppe das, was sie soll.

Die Geschäftsidee DUNDU von Fabian Seewald fördert in Workshops Teamgeist und Zusammenarbeit.

In verschiedenen Szenerien müssen Teilnehmer eines DUNDU Workshops gemeinsam die Puppe bewegen. Dabei hat jeder über einen Verlängerungsstab die Kontrolle über ein bestimmtes Gliedmaß der Puppe. Nur wenn alle einen gemeinsam Rhythmus finden, schafft das Team die Aufgabe. Die Geschäftsidee DUNDU regt Teamgeist durch Kommunikation und Vertrauen durch gemeinsame Herausforderungen an. Bei DUNUD erlebt jeder Teilnehmer, was Zusammenarbeit wirklich bedeutet. Teamgeist schreibt auch der Gründerwettbewerb Kultur- und Kreativpiloten groß und hat DUNDU deshalb nicht ohne Grund ausgezeichnet. Seewald und seine Geschäftsidee DUNDU gehören somit zu den besten Geschäftsideen 2012.

Die Geschäftsidee 123comics: Gezeichnetes für jede Lebenslage

Bei der Geschäftsidee 123comics gibt es Bilder und Sprechblasen auf Wunsch. Auf Tagungen oder Ausstellungen, für Firmen oder Privatkunden erstellen die kreativen Köpfe Ellen Backes, Daniel Freymüller, Jonas Möhring und Imke Schmidt Comics nach Maß. Mit der Geschäftsidee 123comics bringen die Gründer nicht nur lustige Geschichten zu Papier, sondern bringen auch komplexe Themen unterhaltsam auf den Punkt. Das Besondere der Geschäftsidee 123comics ist: Die Comiczeichner können Vorträge oder Diskussionen im Comic-Format live auf großen Zeichenwänden protokollieren. Darüber hinaus kreiert 123comics auch Wunschgeschichten für Kunden, die biographische Bezüge einbringen wollen oder einfach eine Geschenkidee suchen.

Die Geschäftsidee 123comic produziert Bilder mit Sprechblasen für alle Lebenslagen.

Das Konzept von 123comics umfasst verschiedene Genre, Zeichenstile und Formate. Die Kunden von 123comics können aus einem großen Angebot wählen. Vom 3-Bild-Strip bis zum mehrteiligen Heft, vom Papiertrickfilm bis zum Show-Zeichnen als Event, 123comics hat jede Menge kreative Ideen und Wege der Umsetzung parat. Für so viel Kreativität in und um die Geschäftsidee herum wurde 123comics jetzt vom Wettbewerb Kultur- und Kreativpiloten ausgezeichnet und gehört deshalb zu den besten Geschäftsideen 2012.

Noch mehr ausgezeichnete Geschäftsideen finden Sie unter der Kategorie „beste Geschäftsideen 2012“ auf Für-Gründer.de. Dort können Sie auch weitere Informationen zum Gründerwettbewerb Kultur- und Kreativpiloten erhalten. Weitere Kultur- und Kreativpiloten 2012 stellen wir Ihnen in einem zweiten Teil im Januar vor. Fortsetzung folgt.

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Für-Gründer.de ein: