Gründer stellen sich vor… Stefanie Jarantowski von eventsofa.de



Auf dem Portal Für-Gründer.de stellen sich regelmäßig Existenzgründer und Selbstständige mit ihrer Geschäftsidee und ihrem Unternehmen vor. Heute sprechen wir mit Gründerin Stefanie Jarantowski von eventsofa.de.

Für-Gründer.de: Frau Jarantowski, mit der Geschäftsidee eventsofa wollen Sie das Eventmanagement vom Sofa etablieren – wie ist das zu verstehen?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Jedes Event steht und fällt mit der richtigen Location. Wer regelmäßig Veranstaltungen organisiert weiß, wie aufwendig und nervenraubend die Suche sein kann. Und hier setzt das eventsofa an. Bei uns finden Sie Ihre Location bequem und einfach – wie vom Sofa aus. Genauso bequem und einfach wird Ihre Location gefunden, wenn Sie selbst einen Veranstaltungsraum anzubieten haben.

Für-Gründer.de: Wie sind Sie auf die Geschäftsidee eventsofa gekommen und wie ist der Firmenname entstanden?

Stefanie Jarantowski ist Gründerin der Geschäftsidee eventsofa

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Bei den vielen Events, die ich als Agentur Mitarbeiterin früher organisiert habe, hat mir immer eine Website wie eventsofa gefehlt. Ein Ort, an dem ich schnell und einfach die richtige Location finde. Nachdem die Idee immer mehr gereift ist, stand letztes Jahr fest, dass ich das einfach selbst in die Tat umsetze.

Der Firmenname ist eines abends auf dem Sofa entstanden als ich mit dem Laptop an der Testversion rumgespielt habe und meinen Gedanken freien Lauf ließ. Das Sofa musste zum Programm werden, deshalb das eventsofa!

Für-Gründer.de: Welche Zielgruppe wollen Sie mit der Geschäftsidee eventsofa ansprechen?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Mit eventsofa spreche ich Veranstalter und Location-Anbieter an. Bei den Veranstaltern fokussieren wir uns auf Firmen und Agenturen. Bei den Anbietern ist alles gefragt, von Meeting- und Konferenzräumen über Eventflächen in Museen oder in ehemaligen Fabrikhallen bis zum mobilen Eventbus oder Schiff.

Für-Gründer.de: Wie funktioniert die Suche nach einer Location über das eventsofa im Detail? Und an welcher Stelle verdienen Sie Geld?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Auf dem eventsofa suchen Sie Locations, indem Sie zum einen Stadt und Personenzahl angeben. Zum andern können Sie die Locations weiter filtern nach dem Veranstaltungsanlass beispielsweise Meeting, Kongress oder Party. Und Sie können angeben welche Art der Location Sie wollen, ob Hotel, Loft oder Schiff. Die Details zu Räumen, Bestuhlung, Preis sowie Bewertungen anderer finden Sie auf den jeweiligen Location Profilen. Einzelne Locations können Sie über Ihren Merkzettel sammeln, um die wichtigsten Punkte später direkt vergleichen zu können.

Die Suche ist und bleibt kostenfrei. Die Location-Anbieter sind es, die dafür zahlen, auf eventsofa gefunden zu werden.

Für-Gründer.de: In der Eventbranche Fuß zu fassen ist häufig sehr schwer: Was waren die größten Hürden bei der Gründung von eventsofa?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Wie bei jedem Marktplatz ist das „Henne-Ei-Problem“ zu Beginn eine große Herausforderung. Die Frage ist, wen spricht man zuerst an, Veranstalter oder Anbieter oder alle gleichzeitig.

Für-Gründer.de: A und O ist natürlich eine tolle und einwandfrei funktionierende Webseite – können Sie uns einen Einblick in die Kosten für ein Portal wie Ihres geben?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Wichtig war für mich mein Produkt von Anfang an nah an den Kundenbedürfnissen zu entwickeln. Deshalb bin ich recht frühzeitig mit einer Website gestartet, die grundlegend funktioniert, aber noch nicht alle Funktionen enthalten musste, die ich mir vorstellen könnte. eventsofa wird nach und nach weiterentwickelt und wächst stetig. Deshalb verteilen sich hier auch die Kosten sehr gut und können jetzt durch Einnahmen über die Website finanziert werden. Eine genaue Zahl ist dadurch schwer zu benennen.

Über die Plattform eventsofa.de findet jeder die perfekte Location. (Quelle: Screenshot Website www.eventsofa.de)

Auf jeden Fall sind die Kosten für eine solche Plattform heute viel geringer als vor ein paar Jahren. Es gibt zum einen viel Software als Open Source. Zum anderen ist der Server Betrieb deutlich günstiger im Vergleich zu vor zehn Jahren.

Für-Gründer.de: Wie finanziert sich die Geschäftsidee eventsofa?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Anbieter von Event Locations zahlen dafür, dass sie auf eventsofa gefunden werden. Es gibt zwar immer den Gratis Eintrag für Anbieter, in dem sie ein Bild und die Basisdaten angeben können. Aber um mehr Details zur Location zu präsentieren und Beratung und SEO-Support von uns zu erhalten, bezahlen Anbieter einen monatlichen Betrag.

Für-Gründer.de: Welche Marketingmaßnahmen nutzen Sie, um auf die Geschäftsidee eventsofa aufmerksam zu machen? Wie sprechen Sie vor allem Location-Besitzer an?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Bei der Bekanntmachung von eventsofa setzen wir vor allem auf SEO und SEM. Die Location-Besitzer sprechen wir verstärkt über Email-Marketing und Telefon-Akquise an. Ganz wichtig war für mich von Anfang an eine Community aufzubauen. Das passiert vor allem über den eventsofa Blog und die Facebook Fanpage. So hat sich bereits eine große Gruppe gefunden, die als Locations-Scouts neue Location-Tipps über eventsofa weitergeben.

Für-Gründer.de: Welche Vorteile haben Kunden, wenn Sie über eventsofa eine Location suchen oder inserieren?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Beides geht auf eventsofa bequem, einfach und kostenfrei. Diejenigen, die eine Location suchen, können in einer immer größeren Auswahl den passenden Veranstaltungsort finden. Sie haben alle Informationen an einem Ort, können ausgewählte Locations direkt vergleichen und die Locations über eventsofa anfragen. Sollte jemand einen ganz ausgefallenen Wunsch haben oder einen Geheimtipp benötigen, stehen wir persönlich mit kostenfreien Tipps zur Verfügung.

Wer selbst einen Raum anzubieten hat, kann über eventsofa bequem seine Auslastung steigern. Wir unterstützen sehr gern bei der Positionierung und der suchmaschinengerechten Profilgestaltung. Veranstalter und Anbieter profitieren davon, dass wir die No. 1 bei der Vermittlung von Event Locations in Deutschland werden wollen: Durch die größte Location-Auswahl und besten Vermittlungschancen.

Für-Gründer.de: Welche nächsten Schritte sind für die Geschäftsidee eventsofa geplant?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Der nächste große Schritt ist das Agentur Tool, mit dem wir Eventmanagern die Eventorganisation weiter vereinfachen. Im Dezember starten wir die geschlossene Beta Phase und Anfang 2013 geht das Tool live.

Für-Gründer.de: Welche Tipps würden Sie vor allem Existenzgründerinnen mit auf den Weg geben, die in der Gründerszene unterrepräsentiert sind?

Stefanie Jarantowski vom eventsofa: Mehr Größenwahn! Damit meine ich, dass sich Gründerinnen ein paar Eigenschaften von den Männern abschauen sollten. Dazu zählt für mich, sich mehr zuzutrauen und sich aggressiver durchzusetzen. Und sich dabei nicht um alle anderen Gedanken zu machen. Zu den Eigenschaften von Frauen, die sich Gründerinnen bewahren sollten, gehört für mich das Organisationstalent. Wir schaffen es viele Dinge gleichzeitig zu managen.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Alle Gründer-Interviews finden Sie unter “Gründer stellen sich vor

Kontakt zu eventsofa

Stefanie Jarantowski
Gründerin & CEO
E-Mail: stefanie.jarantowski@eventsofa.de
Telefon: 030.44 67 31 51
Website: www.eventsofa.de

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Für-Gründer.de ein: