Die Hoffnung stirbt zuletzt: Gründungszuschuss im Oktober



Es ist wieder soweit: Der neue Monatsbericht der Bundesagentur für Arbeit ist da und gibt Auskünfte über die Beschäftigungsentwicklung, die Arbeitslosigkeit und zum Ausbildungsmarkt. Unser Blick geht natürlich wieder zielgerichtet auf die aktuellen Zahlen zum Gründungszuschuss im Oktober.

Insgeheim ist es ja doch so: Man hofft jedes Mal, dass sich die Zahlen beim Gründungszuschuss – nun fast ein Jahr nach dem drastischen Einschnitt durch die Änderungen und Kürzungen der Bundesregierung – endlich erholt haben und es wieder Berg auf bei den Fördereintritten – und letztendlich auch bei den insgesamt Geförderten – geht.

So blickt man Monat für Monat in den aktuellen Bericht der Bundesagentur für Arbeit und erwartet, dass der Gründungszuschuss seiner Aufgabe gerecht wird, nämlich das Instrument zur Förderung der Gründung aus der Arbeitslosigkeit zu sein. Nun ja, man muss zugeben, dass es jedoch nur eine kleine Gruppe Gründungswilliger ist, die einen positiven Bescheid erhält.

Zwar sind es etwas mehr Fördereintritte, jedoch sinkt erneut die Zahl der insgesamt Geförderten. Zu Erinnerung: Im Dezember 2011 waren es noch 129.000 insgesamt Geförderte, davon übrig geblieben ist knapp ein Viertel. Resümierend, geht aus dem 10. Monatsbericht der Bundesagentur für Arbeit Folgendes hervor:

  • Im Oktober gab es 1.600 neue Fördereintritte, das sind seit Jahresbeginn 18.000 bewilligte Anträge auf den Gründungszuschuss insgesamt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Rückgang um 83 %.
  • Mit dem Gründungszuschuss wurden im Oktober 32.000 Existenzgründer gefördert. Das sind 74 % weniger als vor einem Jahr.

Im Monatsverlauf ergibt sich das folgende Diagramm für die bewilligten Anträge auf den Gründungszuschuss:

 

Bewilligte Anträge auf den Gründungszuschuss (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

Im Zuge des allgemeinen Rückgangs bzw. Stagnierens der bewilligten Neuanträge für den Gründungszuschuss ist somit bereits seit Monaten auch die Zahl der durch den Gründungszuschuss insgesamt geförderten Gründerinnen und Gründer rückläufig.

 

Gesamtzahl der Gründer, die den Gründungszuschuss erhalten (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

Die Einsparungen beim Gründungszuschuss belasten nicht nur die deutsche Gründerlandschaft, sondern haben zudem auch einen Einfluss auf das KfW Gründercoaching, da eine Förderung mit 90 % an den Erhalt des Gründungszuschusses gekoppelt ist.

Erfahren Sie mehr über den Gründungszuschuss und die Gründung aus der Arbeitslosigkeit. Unser Tipp: sprechen Sie mit einem Gründercoach!

Zudem sprachen wir im Juli mit Karin Rothgänger, eine Gründerin aus Köln, über ihre Erfahrungen beim Gründungszuschuss, die Sie mit der Bundesagentur für Arbeit machte.