Gründer stellen sich vor… Simon Tüchelmann von knusperreich



Auf dem Portal Für-Gründer.de stellen sich regelmäßig Existenzgründer und Selbstständige mit ihrer Geschäftsidee und ihrem Unternehmen vor. Heute sprechen wir mit Simon Tüchelmann von knusperreich.

Für-Gründer.de: Herr Tüchelmann, erklären Sie uns doch bitte kurz, um was es bei der Geschäftsidee knusperreich geht?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Wir Gründer von knusperreich lieben Cookies! Ofenfrisch und direkt vom Blech. Da wir in Deutschland nur staubtrockene und langweilige Kekse in Cafés und im Supermarkt finden konnten, kam uns die Idee, endlich ofenfrische und leckere Cookies anzubieten. Jede Bestellung, die auf knusperreich.de eingeht, wird gesondert gebacken und direkt nach dem Backen verpackt und verschickt, sodass die Cookies meist 24 Stunden, nach dem sie aus dem Backofen gekommen sind, beim Kunden eintreffen. Alles in Bio-Qualität und ohne
Konservierungsstoffe.

Die drei Gründer von knusperreich (v.l.): Simon Tüchelmann, Max Finne und Manuel Grossmann.

Für-Gründer.de: Wer gehört zu dem Gründerteam von knusperreich und wie sind Sie auf die Geschäftsidee gekommen?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Die Idee, Cookies über das Internet zu verkaufen und so für jeden Kunden einen ofenfrischen Glücksmoment zu schaffen, hatten Max, Manu und ich. Wir drei saßen bei einer Gruppenarbeit für unsere Uni in einem Café am Bodensee und wollten eine Kleinigkeit zum Kaffee. Leider hatten wir nur die Wahl zwischen einem riesen Stück Kuchen oder einem trockenen Keks. Da kam uns die Idee leckere und saftige Cookies anzubieten.

Für-Gründer.de: Was macht den besten Cookie Deutschlands nach der Meinung von knusperreich aus?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Cookies müssen ofenfrisch und saftig sein. Wenn man reinbeißt, sollten die einzelnen Zutaten intensiv zu schmecken sein. Die Cookies von knusperreich kommen der Idee des besten Cookies in Deutschland schon wirklich sehr nahe. Für mich ist es zusätzlich wichtig, dass weder Aroma- noch Konservierungsstoffe verwendet wurden, das geht für mich gar nicht!

Für-Gründer.de: Wie erfolgte die Finanzierung von knusperreich bisher?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Schon von Anfang an konnten wir Menschen in unserem Umfeld von unsere Idee begeistern. Daher haben wir, auch dank unserer Cookie-Prototypen, relativ schnell zwei Business Angel, Benjamin Rohé und Maks Giordano, für uns gewinnen können. Kurz darauf ist auch noch die mymuesli GmbH als strategischer Investor eingestiegen.

Für-Gründer.de: 2011 sind Sie mit knusperreich gestartet: Wie ist die Geschäftsidee angekommen und welche Cookies sind besonders beliebt?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Das Gute an unseren Cookies ist, dass jeder, der einmal reingebissen hat, begeistert ist. Wir passen unser Sortiment an die verschiedenen Jahreszeiten an, jetzt im Sommer wird der Mango-Cookie mit Passionsfrucht-und Mango- Stückchen sehr oft bestellt.

Für-Gründer.de: Welche Herausforderungen haben sich Ihnen während der Gründung gestellt?

Simon Tüchelmann von knusperreich:  Tausende! Die erste große Herausforderung war es, einen richtig guten Konditor zu finden. Für uns war klar, dass nur der beste Konditor in der Region unseren Ansprüchen an das Produkt gerecht werden kann. Zum Glück haben wir mit Meisterkonditor Höpker einen Top-Konditor gefunden, der mit uns die Leidenschaft für ein hochwertiges Produkt teilt.

Die knusperreich Jungs auf RegioTV from knusperreich on Vimeo.

Für-Gründer.de: Welche Marketingmaßnahmen setzen Sie ein und wie viele Cookies verschickt knusperreich eigentlich in der Woche etwa?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Im Moment testen wir gerade verschiedene Marketingmaßnahmen an. Die beste Marketingkampagne ist, Menschen unsere Cookies probieren zu lassen, damit können wir fast alle überzeugen.

Wie viele Cookies wir pro Woche backen, variiert natürlich immer noch stark. Nur so viel: Wir haben seit November 2011 über 1000 Online-Kunden mit ofenfrischen Cookies glücklich gemacht.

Für-Gründer.de: knusperreich arbeitet eng zusammen mit Konditor Heinz Höpker: Wie kann man sich die Zusammenarbeit vorstellen und in welchen Bereichen unterstützt er Sie?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Wir sind sehr froh Meisterkonditor Höpker als Partner gewonnen zu haben. Herr Höpker ist für die Konsistenz, den Geschmack und das Aussehen der Cookies verantwortlich und versucht ständig die Rezepturen zu verbessern. Gemeinsam entwickeln wir je nach Jahreszeit neue Kreationen. Wir Jungs sind die Tester und geben Herrn Höpker Feedback, in welche Richtung die Cookies sich verbessern müssen.

Für-Gründer.de: knusperreich ist eine Gründung aus dem Studium: Welche Tipps können Sie anderen jungen Gründern mit auf den Weg geben?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Das Wichtigste für den schnellen Erfolg von knusperreich war es, sehr früh in die Prototypen-Phase zu gehen. Schon drei Monate nach der Gründung haben wir unsere Cookies in über fünf Cafés verkauft und konnten so die Marktfähigkeit unserer Cookies testen. Ich glaube Studenten neigen oft dazu, viel zu konzeptionell zu denken, anstatt ihre tollen Ideen umzusetzen. Daher mein Tipp: So schnell wie möglich das Produkt an echten Kunden testen.

Für-Gründer.de: Welche Visionen haben Sie für die Zukunft der Geschäftsidee knusperreich?

Simon Tüchelmann von knusperreich: Wir sind mit einer klaren Vision angetreten: Wir wollen den staubtrockenen und langweiligen deutschen Keksmarkt revolutionieren. Wie? Mit ofenfrischen, saftigen Cookies, die jedem Kunden seinen individuellen Glücksmoment verschaffen – ganz ohne künstlichen Schnickschnack.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Alle Gründerinterviews finden Sie unter “Gründer stellen sich vor“.

Kontakt


Knusperreich GmbH
Karlstraße 13
88045 Friedrichshafen am Bodensee
Telefon: 07541.73 04 49 6
Website: www.knusperreich.de

 

 

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Für-Gründer.de ein: