Gründer stellen sich vor… heute ein Spezial mit aktuellen Start-ups von Innovestment



Viele Start-ups mit innovativen und kreativen Ideen holen sich finanzielle Unterstützung über das neue Finanzierungsinstrument Crowd funding bzw. Crowd investing. Eine Plattform im Internet, die sich auf die Vermittlung von Crowd investing für Start-ups fokussiert, ist Innovestment. In dem heutigen Spezial der Kategorie „Gründer stellen sich vor“ sprechen wir mit zwei der aktuellen Start-ups aus dem Crowd investing Portfolio von Innovestment: PaperC und blogads.de.

Für-Gründer.de: Herr Fröhlich PaperC wirbt mit dem Slogan „das Spotify für Fachbücher“ – wie funktioniert PaperC und wie viele Fachbücher sind denn schon zu finden?

Gründer Martin Froehlich von PaperC

Martin Fröhlich von PaperC: In den nächsten Wochen werden wir mit unserer neuen Website PaperC.com online gehen, die auf HTML5 und ePub Technik basiert und damit die Darstellung auf allen Endgeräten ermöglicht. Bis zu max. 10% eines eBooks kann kostenfrei eingelesen werden, danach können ganze eBooks sowie Kapitel gekauft werden und eine monatliche Flatrate gebucht werden. Für den Nutzer entwickeln wir vielfältige Funktionen, die die Arbeit und insbesondere die Zusammenarbeit erleichtern. Beispielsweise wird sich der Nutzer Textstellen anzeigen lassen können, die häufig markiert wurden. Gegenwärtig kann unsere alte Website PaperC.de mit 18.000 Fachbüchern genutzt werden mit der sich die Wartezeit bis zur Einführung von PaperC.com gut überbrücken lässt!

Für-Gründer.de: Welche Einnahmequellen nutzt PaperC?

Martin Fröhlich von PaperC: Einnahmequellen sind in erster Linie die monatliche Flatrate, sowie eBook und Kapitel Verkäufe. Daneben werden wir unsere Technik an Verlage lizensieren.

Für-Was soll mit dem angestrebten Kapital auf Innovestment gemacht werden?

Martin Fröhlich von PaperC: Mit dem Kapital werden wir die Social and Working Features von PaperC.com weiterentwickeln. Außerdem gehen wir davon aus, dass sich viele „Crowd-Investoren“ mit unserem Produkt identifizieren und uns helfen dieses am Markt zu etablieren.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Paper C steht aktuell bei etwas über 60.000 € und die Auktion läuft noch bis zum 12. August: zu Paper C auf Innovestment.

Kontakt zu PaperC

PaperC GmbH
Karl-Heine-Straße 63, 04229 Leipzig
Telefon: 0341.21 97 91 5
Website: www.paperc.de

Crowd funding-Newsletter erhalten
Um regelmäßig über Crowd funding und Crowd investing informiert zu werden, tragen Sie sich einfach in den Für-Gründer.de-Newsletter zum Thema Crowd funding ein.

 

Für-Gründer.de: Herr Finke, welche Geschäftsidee verfolgt Blogads und wie ist die Idee entstanden?

Gründer Moritz Finke von blogads.de

Moritz Finke von blogads.de: Ziel von blogads.de ist es, in den nächsten Jahren der größte Marktpatz für themenrelevante Blogwerbung zu werden. Neben den klassischen Bannerformaten wurde das Angebot vor wenigen Tagen bereits um gesponsorte Beiträge erweitert. Weitere Formate und Werbemöglichkeiten sind bereits in Planung.

Die Idee von blogads.de ist mir während meiner Zeit bei Tomorrow Focus Media gekommen. Dort habe ich ein tiefen Eindruck in den deutschen Onlinewerbemarkt erhalten. In den USA ist das Thema Blogs bereits großer Bestandteil der Marketingplanung von werbetreibenden Unternehmen. Auch in Deutschland wächst der Blogmarkt sehr stark. Auf Nischenseiten interagieren die User viermal mehr mit Werbeanzeigen und -botschaften als auf klassischen Onlineportalen. So entstehen für die werbetreibenden Unternehmen neue Möglichkeiten zur Positionierung Ihrer Marke oder der einzelnen Produkte.

Leider fehlte in Deutschland noch ein Anbieter der die Blogbetreiber und Werbekunden zusammenbringt. Diese Lücke schließt blogads.de. Wir sind vor knapp acht Monaten mit null Blogs sowie null Advertisern gestartet. Schnell haben wir gemerkt, dass gerade auf der Publisherseite das Interesse an einem Vermarkter für themenrelevante Blogwerbung groß ist, so konnten wir schnell einige hochwertige Blogs für uns gewinnen. Schon heute haben wir mehr als 450 aktive Blogs im Portfolio und konnten schon große Kunden wie z.B. Vodafone von blogads.de überzeugen. Gerne helfen wir den Kunden beim dem Erstellen der Kampagne.

Für-Gründer.de: Mit welchen Erlösen können Blogs im B2C und B2B-Markt bei Ihnen rechnen?

Moritz Finke von blogads.de: Hier eine pauschale Angabe zu machen ist sehr schwer, die Preise liegen von Kategorie zu Kategorie sehr weit auseinander. Unser Ziel ist es, dem Webseitenbetreiber zusätzliche Einnahmen zu generieren und Ihnen den Verkauf von Werbeflächen zu vereinfachen. Die Betreiber der Website sollen sich komplett auf die Erstellung von Content und die Pflege der Website konzentrieren. Wir geben die Preise für die Werbeflächen nicht vor, der Seitenbetreiber kann die Preise für die einzelnen Platzierungen selber festlegen. Wir erhalten am Ende 30% Provision bei der erfolgreichen Vermittlung von Werbekunden.

Für-Gründer.de: Sie möchten mindestens 50.000 € auf Innovestment von Investoren erhalten – was planen Sie mit dem Kapital?

Moritz Finke von blogads.de: Der Hauptteil dieses Investments soll in die Verstärkung des Teams fließen. Unser Ziel ist es, blogads.de immer weiter zu entwickeln. Wir haben seitenweise Feedback und Verbesserungsvorschläge gesammelt. Neben den aktuell veröffentlichten Sponsored Posts sollen weitere Features eingebracht werden. Um blogads.de auch auf Kundenseite bekannt zu machen, soll das Team rund um den Vertrieb weiter ausgebaut werden.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Blogads steht aktuell bei 2.000 € allerdings läuft die Auktion auch noch bis zum 19. August: zum Profil von blogads auf Innovestment.

Kontakt

Blogads.de | Albia Media GmbH
Jaguarstieg 14
22527 Hamburg
Telefon: 040.32 89 01 66 1
E-Mail: m.finke@blogads.de
Website: www.blogads.de

 

Zahlreiche weitere Start-ups auf Innovestment finden Sie hier.