Gründungszuschuss minus 90 %: nur 1.400 Neuanträge im April bewilligt



Nachdem im KfW Gründungsmonitor 2012 die restriktiven Änderungen beim Gründungszuschuss für ein weiteres Nachlassen der Gründungsaktivitäten in der Prognose für das Jahr 2012 herangezogen werden, kann dies bei einem Blick in die aktuelle Arbeitsmarktstatistik von der Bundesagentur für Arbeit nur bestätigt werden.

Ganze 1.400 Neuanträge auf den Gründungszuschuss wurden im April 2012 nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bewilligt. Nachdem die Zahlen in den Vormonaten auch nicht gerade für Optimismus gesorgt haben, ist damit ein erneuter Tiefpunkt erreicht. Entscheidungen der Bundesregierung überall Einsparungen zu erzielen, haben beim Gründungszuschuss, der als Instrument zur Förderung der Gründung aus der Arbeitslosigkeit gedacht war, einen Kahlschlag hinterlassen.

Im Detail zeigen die traurigen Ergebnisse aus dem Arbeitsmarktbericht der Bundesagentur für Arbeit:

  • 95.000 Existenzgründer wurden im April 2012 insgesamt mit dem Gründungszuschuss gefördert – im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Minus von 28 %
  • 1.400 Neuanträge wurden bewilligt – im April 2011 waren es 12.000. Somit beträgt hier der Rückgang fast 90 %
  • Die Zahl der bewilligten Neuanträge auf den Gründungszuschuss im Zeitraum Januar bis April 2012 beziffert die Bundesagentur für Arbeit mit insgesamt 9.400 (-77 % ggü. Vorjahreszeitraum) – bei genauer Betrachtung der Monatswerte zeigt sich zudem, das die Bundesagentur für Arbeit zudem ein paar Gründer zu viel ausgewiesen haben muss.

Im Monatsverlauf ergibt sich folgende Diagramm für die bewilligten Anträge auf den Gründungszuschuss:

 

(Quelle: Arbeitsmarktberichte Bundesagentur für Arbeit)

Im Zuge des Rückgangs der bewilligten Neuanträge für den Gründungszuschuss ist dann bereits seit Monaten auch die Zahl der durch den Gründungszuschuss insgesamt geförderten Gründer rückläufig.

 

(Quelle: Arbeitsmarktberichte Bundesagentur für Arbeit)

Was bleibt den Gründern? Sicherlich spielt die gute Vorbereitung mit einem guten Businessplan eine Rolle – doch ist es aus den Berichten von Gründern und Beratern ebenso wichtig, einen guten Tag beim Sachbearbeiter zu erwischen und niedrigere Chancen auf die Vermittlung in den 1. Arbeitsmarkt zu haben.

Mehr Informationen zum Gründungszuschuss. Ein Gründercoach unterstützt Sie beim Antrag und Businessplan für den Gründungszuschuss.