Crowd funding-Upate: Rekorde, co:funding, Foodsharing, SellaBand, Capital C und mehr



In der Crowd funding und Crowd investing Szene ist weiterhin viel Bewegung. Auf aktuelle Entwicklungen und Projekte wollen wir mit dem Crowd funding-Update „Mai“ hinweisen.

Erstes Quartal 2012 setzt neue Rekorde

Nachdem im Jahr 2011 170 Projekte gut 458.000 € per Crowd funding in Deutschland vereinnahmen konnten, waren es in den ersten drei Monaten 2012 bereits 240.000 €, die auf 83 Projekte entfielen. Damit ist das 1. Quartal 2012 das bisher beste Quartal für Crowd funding in Deutschland. Nach dem fulminanten Jahresauftakt gehen wir von einem Finanzierungsvolumen in Höhe von 0,8 bis 1,0 Mio. € für 2012 aus. Auch Crowd investing hat sich im Startquartal 2012 dynamische entwickelt. Alle Ergebnisse finden Sie im aktuellen Crowd funding-Monitor.

co:funding 12 am 4. Mai ein voller Erfolg

Mehr als 700 Teilnehmer, interessante und kontroverse Themen und spannende Diskussionen – das ist unser Fazit von der co:funding 12. Einen umfangreichen Beitrag mit einem Video in dem Van Bo Le-Mentzel seine sieben Schritte zur Crowd erklärt, finden Sie unter co:funding 12.

In einem zweiten Video finden Sie weitere Impressionen von der co:funding 12:

 

Bar 25: Crowd funding-finanzierter Film kommt in den Kinos

Start und Ende der legendären Bar 25 in Berlin sind Inhalt des über Crowd funding auf Inkubato finanzierten Dokumentarfilms Bar 25. Knapp 27.000 € kamen für den Film zusammen, der nun seit Anfang Mai in den Kinos läuft. Erfahren Sie mehr über den Dokumentarfilm Bar 25.

Interessante Projekte auf Startnext

 

Aktuelle Projekte auf Startnext: Webtypobuch, foodsharing, City to Summit
  • Webtypobuch
    Bücher haben auf Startnext Konjunktur. Nach dem „Hartz IV Möbel Buch“ startet das Webtypobuch von Gerrit van Aaken senkrecht durch. Gerrit ist diplomierter Mediengestalter und beschäftigt sich seit seiner Studienzeit mit der Thematik Typographie im Web. Jeder, der sich damit ein wenig auseinander gesetzt hat, weiß wie komplex dieses Thema sein kann. Nach fast einem Jahrzehnt als Blogger für Webdesign und Typographie möchte Gerrit seine Erfahrungen und sein Wissen in einem eher prosaischen, als analytischen, Buch veröffentlichen. Die ursprünglich Print Erstauflage ist schon vergriffen, sei dabei dir die Zweitausgabe zu sichern oder kaufe dir  E-Book Version für 10€.
  • Foodsharing
    Als zivilisierte Gesellschaft gehen wir mit den Ressourcen unserer Erde äußerst verschwenderisch um. Der Dokumentarfilm Taste the Waste stellt beispiellos die Verschwendung der Nahrungsmittel dar und beziffert, das pro Kopf und Jahr auf 82kg Lebensmittel die in Deutschland in den Müll wandern. Die Macher von Taste the Waste, wollen mit foodsharing Alternativen zur Lebensmittelverschwendung aufzeigen. Foodsharing soll ein Instrument sein, durch das die Menschen wieder übriges Essen teilen: Geben und nehmen. Mit den Mitteln der mobilen Gesellschaft wollen wir eine Internet-Community aufbauen, die sich aktiv gegen die Lebensmittelvernichtung engagiert.
  • City to Summit
    City to summit beschreibt das Vorhaben von Sebastian Stiphout – ein Film über das ungewöhnliche Abenteuer von einem alleinerziehenden Vater und seinem Sohn: „byfairmeans“, ohne fremde Hilfe, geht es für die beiden von München aus auf den höchsten Berg Deutschlands und zurück, und das Ganze auf dem Mountainbike, zu Fuß und in einem Kanu. Der Start ist am 01. Juni und mit deiner Hilfe kann ein Kameramann engagiert werden und das Abenteuer als Film veröffentlicht werden.

 Crowd funding für Musiker: SellaBand

SellaBand ist eine Crowd funding Plattform mit Sitz in München, die sich auf Finanzierungen mit Crowd funding im Bereich Musik spezialisiert hat. Bislang hat SellaBand mehr als 80 Musikaufnahmen auch internationaler Künstler erfolgreich zum Ziel geführt. Erfahren Sie mehr über SellaBand. Aktuelle Projekte auf SellaBand sind derzeit:

Aktuelle Projekte auf SellaBand: Nina Kutschera und Berge
  • Funding-Projekt Nina Kutschera: Funding 22.500 bis 45.000 Euro
    Die 30-jährige Sängerin und zweifache Mutter Nina Kutschera hat erfolgreich am 23. April 2012 ihr Funding gestartet. Nina möchte damit ihren langersehnten Traum verwirklichen und ein professionelles Studio Album aufnehmen. Weiterhin soll ihr Projekt einen Videodreh, ein Fotoshooting und eine eigene Tour mit Live-Band beinhalten. Mit Nina´s Teilnahme an der Musik Show The Voice Of Germany (Team Nena) erlangte sie bereits viel Aufsehen in der Presse und in der Musikbranche.  Ein Believer bzw. ein Fan von Nina bekommt im Rahmen ihres Fundings für 10 Euro eine handsignierte CD mit Dankesbrief, für 30 Euro ein persönliches Geburtstagsständchen am Telefon, für 100 Euro gibt es eine private Gesangsstunde und ab 1.000 Euro sogar ein privates Konzert Unplugged.
  • Funding-Projekt Berge: Funding für 10.000,- Euro
    Berge aus Berlin machen Lieder mit deutschen Texten, zum Mitsingen und Tanzen, Lieder die die Menschen bewegen, die nach dem Sinn des Lebens, nach Glück und dem Wesen der Menschen suchen.  Im Frühjahr 2013 möchten sie mit „Vor uns die Sinnflut“ ihr zweites Album veröffentlichen. Darauf werden zwölf Songs sein, mit denen sie die Herzen ihrer Hörer erobern wollen.  Dafür haben sie auf eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen. Die Fans sind der entscheidende Baustein, um die Berges künstlerische Vision Realität werden zu lassen.

Capital C: der erste Dokumentarfilm über Crowd funding

Auf Kickstarter geht es derzeit um die Finanzierung des 1. Dokumentarfilms über Crowd funding selbst. Das Gesamtprojekt finanziert sich dabei natürlich standesgemäß über Crowd funding: 80.000 US-$ sind das Ziel auf Kickstarter. Hauptbestandteil des Films werden zahlreiche interessante Persönlichkeiten sein wie: Scott ThomasDesign-Direktor für US-Präsident Obama), Jimmy Wales (Gründer von Wikipedia), Timo Vuorensola (vom Film Iron Sky), Tim Renner (Entdecker von Rammstein und früherer CEO von Universal Music Deutschland), Eric von Hippel (Professor am MIT) und viele mehr. Erfahren Sie mehr über das Projekt Capital C und unterstützen Sie das Crowd funding.

Crowd investing mit neuen Projekten

Auf Seedmatch konnte mit lifeaction ein weiteres Start-up erfolgreich 100.000 € per Crowd investing einsammeln. Ingsesamt beteiligten sich 164 Investoren am 26.4.2012 an lifeaction, das erstmals Computerspiele und Filme mit modernster Augmented Reality-Technologie live erlebbar machen möchte.

Auf Innovestment konnte leasinGo zum Ende der Auktion 85.000 € auf der Habenseite verbuchen. Mit dem Kapital soll nun, nach Angaben des Unternehmens, der Markteintritt im Juni 2012 umgesetzt werden. Erfahren Sie mehr über leasinGO in einem Interview mit dem Gründer Chris Domagala.

Neue Plattformen am Start

  • United Equity
    United Equity will ein Crowdinvesting-Marktplatz für mittelständische Unternehmen und Start-Ups sein United Equity bietet als Finanzierungsinstrumente Genussrechte und die stille Beteiligung an. Die Genussrechte verfügen über eine Grundverzinsung und bei Unternehmenserfolg über eine Zusatzverzinsung. Die Rendite der stillen Beteiligung hängt vollständig von der Performance der Unternehmen ab. Investitionen sollen auf United Equity ab 100 € möglich sein. Der Startder Plattform ist für Juni 2012 geplant.
  • Bergfürst
    Wachstumsfinanzierung mit einem Volumen ab 2 Mio. € – ausgegeben als Aktien und jederzeit handelbar – das ist das Modell der Plattform Bergfürst, die im Rahmen der co:funding 12 live gegangen ist. Die ersten Unternehmen sollen im Herbst 2012 vertreten sein.
  • Deutsche Mikroinvest
    Ab 50 € sollen Beteiligungen auf der Plattform Deutsche Mikroinvest möglich sein.

Crowd funding-Newsletter erhalten
Um regelmäßig über Crowd funding und Crowd investing informiert zu werden, tragen Sie sich einfach in den Für-Gründer.de-Newsletter zum Thema Crowd funding ein.