Gründer stellen sich vor… heute mit Thorsten Raffelberg von guiders



Im heutigen Interview in der Rubrik „Gründer stellen sich vor“ sprechen wir mit Thorsten Raffelberg von Guiders.

Für-Gründer.de: Herr Raffelberg, wen wollen die Guiders wohin führen? Stellen Sie doch bitte Ihre Geschäftsidee kurz vor?

Die drei Gründer von Guiders: Daniel, Thorsten und Christian.

Thorsten Raffelberg von guiders: Wir, die Gründer von guiders.de, sind begeisterte Outdoor-Fans. Auf der Suche nach einem Anbieter für Rafting in Österreich ist uns aufgefallen, dass es bisher noch kein zentrales Outdoor-Portal im Netz gibt – ein Portal auf dem ein User einfach und bequem geführte Outdoor-Touren und Reisen miteinander vergleichen und direkt online buchen kann.

Auf www.guiders.de können sich Guides aus den verschiedensten Outdoor-Bereichen anmelden und ihre Touren einstellen.

Für-Gründer.de: Wie sind Sie auf die Idee gekommen und warum haben Sie sich für den Schritt in die Selbstständigkeit entschieden?

Thorsten Raffelberg von guiders: Wie gesagt, sind wir auf der Suche nach einem Rafting-Anbieter auf die Idee zu guiders.de gekommen. Für Flüge, Mietwagen und Hotels gibt es bereits zentrale Plattformen im Internet. Nicht aber für die Buchung von geführten Outdoor-Touren. Letztendlich war auch dieser Bedarf, den es in diesem Segment offensichtlich noch gibt, ausschlaggebend für unsere Entscheidung uns selbstständig zu machen. Latent war der Wunsch sich selbstständig zu machen zwar immer vorhanden, aber – viele kennen das sicherlich – wenn die gute Idee fehlt, wagt man so einen Schritt nicht.

Bei uns kam dann zu der guten Idee noch hinzu, dass wir alle gemeinsam in verschiedenen Bereichen bei meinestadt.de tätig waren. Somit konnten wir fundiertes Internet-Know-how in unsere Firma einbringen. Das Wissen im Bereich Outdoor und Reisen haben wir uns in vielen Gesprächen mit Guides und Experten aus dem Tourismus-Bereich angeeignet. Etwa mit Dr. Ingo Markgraf, der als ehemaliger Bereichsleiter Marketing bei der Rewe-Touristik Gruppe ein ausgewiesener Experte im Tourismus-Bereich ist.

Für-Gründer.de: Wie wählen Sie Ihre Guides aus und stellen die Qualität sicher?

Thorsten Raffelberg von guiders: Bei uns können sich alle Guides anmelden, die geführte Touren anbieten. Natürlich liegt unser vertrieblicher Fokus auf Outdoor-Guides. Was nicht heißt, dass sich auf guiders.de keine Sightseeing-Guides anmelden können. Für Sightseeingguides könnte insbesondere unsere Kooperation mit meinestadt.de spannend werden. Unsere Touren werden dort demnächst im Tourismuschannel ausgespielt.

Die Qualität unserer Touren stellen wir sicher, indem wir einerseits jede neu eingestellte Tour manuell prüfen und andererseits einen Vollständigkeitsindex programmiert haben. Je nachdem wie ausführlich der Guide seine Tour beschreibt, desto höher ist dann auch der Index. Lädt der Guide bspw. nur ein Foto hoch, ist der Index einige Prozentpunkte niedriger, als wenn er drei Fotos zu seiner Tour einstellt.

Für-Gründer.de: Wir haben vor einiger Zeit auf in unserem Blog auch das Unternehmen rent-a-guide vorgestellt – wie gestaltet sich denn derzeit der Wettbewerb und gibt es Unterschiede bei den Plattformen?

Thorsten Raffelberg von guiders: Wir sehen uns eigentlich nur bedingt in Wettbewerb zu rent-a-guide. Zum einen ist der Markt groß und es gibt bisher nur wenige Anbieter die diesen Markt bearbeiten. Zum anderen haben wir ja grundsätzlich eine andere Ausrichtung. Sind es bei uns die Outdoor-Aktivitäten, ist es bei rent-a-guide der klassische Sightseeing-Guide. Somit gibt es zwischen den Plattformen auch erhebliche Unterschiede.

Im Outdoor-Bereich ist etwa die Ausbildung des Guides eminent wichtig. Ich vertraue auf eine Alpenüberquerung lieber einem staatlich geprüften Bergführer! Da geht man lieber keine Kompromisse ein. Deswegen haben wir uns auch dafür entschieden, ein „von guiders geprüft“ Stempel einzuführen. Ein zertifizierter Guide kann uns sein Zeugnis senden und wir weisen dann seine Zertifizierung auf guiders.de aus.

Für-Gründer.de: Auf welchen Säulen fußt Ihre Unternehmensfinanzierung und warum haben Sie sich für Crowd investing auf Innovestment entschieden?

Thorsten Raffelberg von guiders: Eigentlich haben wir drei Säulen auf die unsere Finanzierung baut. Da steht als erste die Vermittlungsprovision, die wir für erfolgreich vermittelte Touren erheben. Außerdem haben wir uns dazu entschieden, dem Guide ein Premiumprofil anzubieten. Er zahlt dann eine niedrigere Vermittlungsprovision und einen monatlichen Betrag an guiders. Dafür erhält er einige zusätzliche Features von uns. Etwa eine direkte Verlinkung zu seiner Hompage.

Eine zweite Einnahmequelle ist die Einbindung von hochwertiger Werbung auf unserem Portal. Wir haben uns dabei bewusst für 4trips als Vermarkter entschieden – einem Vermarkter mit einer hohen Kompetenz im Tourismussektor. Somit ist gewährleistet, dass es nur Werbung auf unserem Portal gibt, die zu uns und unserer Zielgruppe passt. Als dritte und noch nicht realisierte Säule ist der Bereich Shop zu nennen. Als Vermittler von Outdoor-Touren bietet es sich ja an, auch Outdoor Ausrüstung zu verkaufen. Wir sind da schon in Gesprächen mit namhaften Herstellern von Outdoorausrüstung.

(Quelle: Screenshot Website guiders.de)

Für Crowd investing haben wir uns ganz bewusst entschieden. Als erster Vorteil ist hierbei zu nennen, dass über innovestment.de viele spannende Gespräche mit Investoren zu Stande gekommen sind. Und auch in Zukunft werden wir von diesen Kontakten durch einen regen Austausch profitieren. Damit dieser Austausch so qualifiziert wie möglich stattfinden kann, haben wir uns für innovestment.de entschieden. Im Rahmen unseres Crowd investing-Projekts auf Innovestment werden Anteile in Höhe von mindestens 937 € gehandelt. Das wiederum verhindert, dass der Aufwand mit der Verwaltung der Teilhaber im Rahmen bleibt. Bei anderen Portalen kann man sich schon ab 250 € an einem Unternehmen beteiligen. Das führt unseres Erachtens nach zu einem sehr hohen und schwer kalkulierbaren Aufwand.

Als zweiter Punkt hat für innovestment.de gesprochen, dass sich die Gründer Gedanken über eine faire Bewertung von noch jungen Unternehmen gemacht haben. Letztendlich regelt auf innovestment.de die Nachfrage den Wert des Unternehmens. Das kann bei einer hohen Nachfrage zu einem echten Vorteil für das Start-up werden.

Für-Gründer.de.: Welche Bewertung liegt Ihrem Unternehmen zugrunde und welche Umsatz- und Gewinnziele haben Sie für die nächsten drei Jahre?

Thorsten Raffelberg von guiders: Aktuell stehen wir bei einer Unternehmens-Bewertung von 750.000 €, die im Laufe der Auktion natürlich weiter steigen kann. Unser Break-Even-Point ist für das 3. Quartal 2013 geplant. Ziel ist es, den Umsatz in den nächsten Jahren kontinuierlich in Zusammenhang mit einem gesunden Unternehmenswachstum, auch hinsichtlich Personalaufbau, zu steigern.

Für-Gründer.de.: Wie sind Sie mit dem bisherigen Verlauf des Crowd investings auf Innovestment zufrieden und welche Rückfragen gab es von Investorenseite?

Thorsten Raffelberg von guiders: Wir sind mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden und hoffen in den nächsten Tagen die Hürde von 75.000 € zu knacken. Wie gesagt, gab es schon einen regen Austausch und viele gute Gespräche.  Gleichwohl gab es auch einige kritische Fragen. Eine häufig gestellte Frage lautet dabei, wie wir denn verhindern, dass der User direkt über den Anbieter bucht.

Für-Gründer.de: Wofür soll das Kapital verwendet werden?

Thorsten Raffelberg von guiders: Wir werden das Kapital unter anderem zum Aufbau eines Vertriebsteams einsetzen. Geplant sind zunächst mehrere Studenten, die uns bei der Akquise neuer Guides unterstützen. Außerdem werden wir unsere Affiliate und Adwords Aktivitäten weiter ausbauen. Weiter werden wir einen Teil des Geldes in die Entwicklung einer Schnittstelle investieren. So können wir einfacher unsere Touren bei ausgewählten Partnern platzieren.

Für-Gründer.de: Was waren für Sie bisher besonders herausfordernde und besonders schöne Momente bei der Selbständigkeit?

Thorsten Raffelberg von guiders: Das schönste an der Selbstständigkeit ist, dass wir nun alle unternehmerischen Entscheidungen selbst treffen können. Wir können unsere Ideen schnell und unkompliziert umsetzten. In unserem kleinen Gründerteam arbeiten wir sehr effizient und entwickeln im Team immer wieder neue Ideen. Besonders schöne Momente sind dann auch Erfolge gemeinsam zu feiern, für die man vorher hart gearbeitet hat. Ich denke da an den Launch unserer Seite, den 150zigsten Guide usw. Ich denke aber auch an die vielen Menschen, die uns bisher unterstützt haben.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Kontakt

Thorsten Raffelberg
Geschäftsführer Guiders

guiders GmbH
Grantham-Allee 2-8
53757 Sankt Augustin
E-Mail: thorsten.raffelberg@guiders.de
Telefon: 02241.95 58 27 1
zur Website