Curated Shopping für Männer jetzt auch in Deutschland



Für die männlichen Shoppingmuffel ist jetzt ein neuer Trend aus den USA nach Deutschland herübergeschwappt: Curated Shopping, zu Deutsch „betreutes, organisiertes Einkaufen“ mischt derzeit die Modebranche im Internet auf.

Kleiderkauf per Mausklick funktioniert schon seit Jahren und ist schnell und bequem, doch mit Geschäftsideen im Sinne von Curated Shopping wird es noch einfacher: Dabei können sich Kunden nach einem Style-Check von angestellten Modeexperten aufeinander abgestimmte Outfits zuschicken lassen, anprobieren und, wenn es gefällt, kaufen. Die Zielgruppe ist vorerst der Shoppingmuffel Mann. Die Geschäftsidee Trunk Club aus Amerika hat es vorgemacht, jetzt versuchen sich auch zwei deutsche Start-ups an diesem Konzept: Die Geschäftsideen Modomoto und Modemeister, beide aus Berlin, versorgen in Zukunft die deutschen Männer mit stilgerechten Outfits und das freut auch oft die Freundinnen oder Ehefrauen.

Die Geschäftsidee Modomoto – Curated Shopping in Deutschland

Die Existenzgründerin Corinna Powalla wagte mit der Geschäftsidee Modomoto den Schritt in die Selbstständigkeit. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre und ersten Erfahrungen in anderen Internet-Start-ups gründete Powalla im Herbst 2011 das Start-up Modomoto mit dem Ziel, männliche Modemuffel dauerhaft von der Last des Shopping zu befreien und dessen Kleiderschränke mit neuen, trendigen Outfits zu füllen.

Dafür bietet der Onlineshop Modomoto einen bislang in Deutschland fast einzigartigen Service – den Versand von Kleiderpaketen, die jeweils zwei bis drei in sich abgestimmte Outfits enthalten. Die Geschäftsidee verkauft hochwertige Markenware, die Modomoto zu  Einzelhandelspreisen einkauft. Durch das Online-Geschäft spart die Geschäftsidee aber teure Ladengeschäftskosten und kann deshalb seinen Service kostenlos anbieten.

(Quelle: Screenshot Website Modomoto.de)

Und so einfach funktioniert die Geschäftsidee Modomoto: Einmal angemeldet und einen kurzen Frageboden zu Stil und Kleidergrößen ausgefüllt, gehen Modomotos Stylisten ans Werk. Das erste Kleiderpaket ist in Arbeit. So oft der Kunde von Modomoto will, bekommt er passende Outfits auf Knopfdruck zusammengestellt und nach Hause geliefert. Die Anprobe findet in entspannter Atmosphäre in den eigenen vier Wänden statt. Und behalten wird nur das, was gefällt.

Hin- und Rückversand sowie die Beratungsleistungen sind kostenlos. Die Modeexperten von Modomoto kümmern sich individuell um jeden Kunden und lernen bei jeder neuen Bestellung dazu. Kleiderpakete können nicht nur über die Website, sondern auch per E-Mail oder Telefon angefordert werden. Dabei können auch Sonderwünsche oder ein spezielles Outfit für einen besonderen Anlass angefragt werden. Doch aufgepasst: Derzeit müssen sich Neukunden bei Modomoto zunächst mit einem Platz auf der Warteliste begnügen. Die Geschäftsidee ist so gut angelaufen, dass die Kapazitäten derzeit ausgeschöpft sind.

Die Geschäftsidee Modemeister – Einfach gut gekleidet

Die Geschäftsidee Modemeister steckt noch in den Startlöchern, doch sehr bald, wollen auch die beiden Existenzgründerinnen Tanja Bogumil und Kareen Günther mit ihrer Geschäftsidee durchstarten. Modemeister wird der erste Konkurrent von Modomoto in Deutschland werden, der ebenfalls das Konzept Curated Shopping anbietet.

Mit der Geschäftsidee Modemeister wollen die beiden Existenzgründerinnen einen Premium Online Shopping Service umsetzen, der Männern eine smarte Alternative zum klassischen Einkaufen im Ladengeschäft bieten soll, damit „Mann einfach gut gekleidet ist“. Gründerin Bogumil hat bereits Erfahrung im e-Commerce gesammelt und Gründerin Günther will mit ihrem Know-how im Bereich Statistik und Data Mining die Geschäftsidee Modemeister nach vorn bringen.

(Quelle: Screenshot Website Modemeister.com)

Auch bei der Geschäftsidee Modemeister muss sich Mann einfach online über die Website der Geschäftsidee registrieren. Sodann wird er von den Modemeister-Stylisten kontaktiert, die dem Kunden nach einigen Fragen individuelle Outfits zusammenstellen. Die Kleiderpakete von Modemeister werden ebenfalls kostenlos verschickt. Und behalten wird auch hier nur, was gefällt.

Der Service der Geschäftsidee Modemeister ist kostenlos. Aber auch wenn das Konzept Modemeister dem von Modomoto nahezu gleicht, zeigt der schnelle Erfolg von Modomoto, das Curated Shopping auch in Deutschland sehr gefragt und somit vielversprechend für weitere Geschäftsideen wie Modemeister ist.

Weitere Beispiele für Geschäftsideen unter anderem aus dem Bereich Mode finden Sie auf Für-Gründer.de.

Geschäftsideen-Newsletter

Sie wollen jeden Monat über interessante Geschäftsideen informiert werden? Dann tragen Sie sich doch in den Geschäftsideen-Newsletter von Für-Gründer.de ein: