Mitarbeiter für Gründer und kleine Unternehmen – Interview mit Jörg Künkel von Personalabteilung24



Das Thema Mitarbeiter ist auch für Existenzgründer und kleine Unternehmen von großer Bedeutung. So geht es bspw. darum den passenden Mitarbeiter zu finden und alle Formalien (z.B. Beantragung der Betriebsnummer) einzuhalten. Aber auch unangenehme Themen wie die Entlassung eines Mitarbeiters kommen auf die Jungunternehmer zu. Für-Gründer.de sprach mit Jörg Künkel von Personalabteilung 24 über den Aspekt Mitarbeiter für junge und kleine Unternehmen. Dabei zeigt sich, dass professionelle Personaldienstleistungen nicht nur für große Unternehmen möglich sind.

Für-Gründer.de: Herr Künkel, vor welchen Fragen stehen gerade Existenzgründer und jungen Unternehmen häufig beim Thema Mitarbeiter?

Jörg Künkel von Personalabteilung24

Jörg Künkel von Personalabteilung24: Ich denke, es ist ein sehr vielfältiges Spektrum an Fragen. Gründer und junge Unternehmen haben wenig Zeit aber vielen Baustellen. Sie müssen sich vorstellen, im Gründungsprozess gibt es ja noch viel grundsätzlichere Dinge zu meistern: Zum Umsetzen der Ideen und Visionen müssen Einkauf, Vertrieb  und Produktion sichergestellt werden, daneben aber auch Themen wie  IT, Werbung und Standort. Dazu wird ein Großteil der Zeit auch auf Dinge wie Businessplan, Bankgespräche, Geldbeschaffung, suche nach Fördermöglichkeiten, Antragstellung usw. verwandt.

Ja, und je nach Größe des Gründungsvorhabens kommt dann das Thema Personal: Wo bekomme ich den oder die richtigen Mitstreiter her. Was kostet mich das? Woher weiß ich, dass der Neue oder die Neue zu mir und meinem Unternehmen passt? Stimmen nicht nur Qualifikation, sondern auch die Einstellung zu Unternehmen und Produkt. Passt das Team zusammen? Und wenn ich dann alle Mitarbeiter an Bord habe, wie organisiere ich Lohn- und Gehaltsabrechnung, schreibe den richtigen Arbeitsvertrag, welche Unterlagen kommen wohin? Macht vielleicht zunächst eine Befristung Sinn? Wie regeln wir die Arbeitszeiten und die Vergütungshöhe? Gerade am Anfang ist Flexibilität gefragt.

Für-Gründer.de: Was sind aus Ihrer Sicht häufig Stolpersteine im Bereich Personal bei jungen und kleinen Unternehmen?

Jörg Künkel von Personalabteilung24:  Am meisten ist uns aufgefallen, dass zu wenig Flexibilität bei der Gestaltung der  Arbeitsbedingungen vereinbart wird, zusätzlich  fehlt es an  klaren Definitionen und rechtssicheren Regelungen für beide Seiten. Sobald etwas nicht mehr planmäßig läuft oder schief geht, ist der Handlungsspielraum dann für den Unternehmer stark eingeschränkt oder ganz weg. Solche Situationen verunsichern dann die Belegschaft und  die Leistungsbereitschaft sinkt. Das kann bei knappem Budget oder schwacher Liquidität schnell zum Aus führen.

Gerade in kleinen Organisationen erfolgt  die Entscheidung für die Einstellung eines Mitarbeiters oft auf emotionaler Basis, sie ist häufig sympathiegesteuert, weniger auf objektiver Basis wie z.B. Fach- und Sachkenntnis. Natürlich muss die Chemie stimmen, die Arbeit muss auch Spaß machen, dennoch sind Qualifikation, Leistungsbereitschaft und Arbeitsqualität Garanten für erfolgreiche Mitarbeit und damit zwingend erforderlich für den Unternehmenserfolg. Es fehlt hier meist an Zeit oder Kenntnis, die richtige Auswahlmethode anzuwenden. Bei der Personalauswahl sind dann auch rechtliche Aspekte zu berücksichtigen, z.B. der Ausschluss von Benachteiligung der Bewerber nach dem AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).

Im Alltag gibt es dann noch viele kleine Situationen, wo Rechtliches wieder relevant wird, so z.B. bei der Urlaubsgewährung, Teilzeitarbeit, Überstunden etc.

Für-Gründer.de: Welche Tipps können Sie Unternehmen für die Personalsuche mit auf den Weg geben?

Jörg Künkel von Personalabteilung24:  Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die Anforderungen an eine Stelle frühzeitig formuliert sein müssen und rechtzeitig nach passenden Kandidaten geschaut werden muss. Machen Sie sich neben der normalen klassischen Suche auch Gedanken über Empfehlungen von Freunden und Bekannten, lassen Sie Interessenten probearbeiten, vereinbaren Sie Praktika. So erfahren Sie schnell, ob der oder die Passende dabei ist.  Der Blick zum Wettbewerber, sofern er  besser aufgestellt ist, gibt Auskunft zur Profilierung der eigenen und neu zu suchenden Mitarbeiter. Auch die Ausbildung von jungen Menschen ist eine preiswürdige Investition zur nachhaltigen Sicherung von Fachkräften. Das alles kostet aber auch Zeit und es sollte abgewogen werden, ob diese Arbeit extern – durch einen Dienstleister – effizienter gemacht werden kann.

Für-Gründer.de: Gerade Existenzgründer haben oft noch keine Erfahrung mit Personalführung und -motivation. Was läuft Ihrer Meinung nach besonders oft falsch und welche Ratschläge können Sie den Jungunternehmern geben?

Jörg Künkel von Personalabteilung24:  Die Praxis hat uns immer wieder gezeigt: Die Spielregeln müssen bekannt sein und jeder sollte sich daran halten:

  • Reden Sie mit Ihren Mitarbeitern und hören Sie ihnen zu, möglichst regelmäßig.
  • Definieren Sie Ziele und Anforderungen und kommunizieren Sie diese klar und transparent.  Hören Sie auf Rückmeldungen Ihrer Mitarbeiter und nehmen Sie diese ernst.
  • Bleiben Sie auch in Krisensituationen immer fair.
  • Dennoch müssen bei Notwendigkeit ganz klare Grenzen aufgezeigt werden.

Ergeben sich durch fehlende praktische Erfahrungen Lücken in der Führungskompetenz, so lassen sich diese durch entsprechende Seminare oder Coaching leicht schließen.

Für-Gründer.de: Wie bei vielen Dienstleistungen, können auch Personaldienstleistungen ausgelagert werden – welchen Service bietet hier Ihr Unternehmen Personalabteilung24? Und was spricht dafür, dass kleine Unternehmen Ihren Service in Anspruch nehmen?

Jörg Künkel von Personalabteilung24:  Wir stehen für kompetente Personalarbeit zum Festpreis und bieten Personalarbeit von A wie Arbeitsvertrag bis Z wie Zeugnis.  Unternehmer/innen sparen Zeit und Nerven und können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, denn den Rest machen wir. Alles aus einer Hand, bundesweit und rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche: Lohnabrechnung, Aktenführung, Bewerbermanagement, Beratung, Seminare.

Wir entlasten Unternehmer/innen auch von dem täglichen „Papierkram“: Arbeitsverträge, Bescheinigungen, Abmahnungen, Zeugnisse und Führen der Personalakte. Das Ganze kaufmännisch korrekt, rechtssicher und entsprechend dem Datenschutz.

Unsere Kunden profitieren, weil sie mit den modernen Methoden der professionellen Personalarbeit dem Betrieb Wettbewerbsvorteile in Form von qualifizierten, motivierten und belastbaren Mitarbeitern verschaffen. Durch Abgabe der Personalaufgaben an uns gewinnen unsere Kunden darüber hinaus mehr Zeit für ihre Geschäfte, aber auch für ihre Familien und ihre Hobbys. Kleine Unternehmen profitieren besonders, weil sie sich ihr individuelles Paket selbst auswählen können. Welche Leistungen wollen sie regelmäßig, welche nur in besonderen Fällen.

Für-Gründer.de: Zeitersparnis ist sicherlich von großer Bedeutung bei der Entscheidung, Personaldienstleistungen an Experten zu vergeben – aber wie sieht es mit den Kosten aus, denn hier müssen gerade Gründer und junge Unternehmen oft doppelt hinschauen.

Jörg Künkel von Personalabteilung24:  Ich wollte einen Preis für Personalarbeit, der gerechtfertigt ist. Das schätzen Unternehmer und Unternehmerinnen; planbare und transparente Kosten ohne Überraschungen. Daraus entstand unser Kernprodukt „PersonalPAUSCHAL“.  Ein Preis, da ist alles drin: Lohnabrechnung mit Servicemail, Beratung rund um die tägliche Personalarbeit, die administrativen Arbeiten und Personalaktenführung. Für ganze 25,- € monatlich pro Mitarbeiter/in im Standardbereich.

Durch die Menge und Vielfalt unserer Kunden und Produkte sind wir in der Lage günstige Preise zu bieten, das ist gerade für Existenzgründer und kleinere Unternehmen interessant. Auch die Personalsuche können wir preiswerter als sonst am Markt üblich anbieten.  Wichtig ist uns besonders: Keine versteckten Kosten! Das ist auch auf der Gründermesse deGUT 2011 in Berlin, bei der wir uns präsentierten, gut angenommen worden.

Zeit und Kosten sind aber nicht alles, es kommt auch auf Nachhaltigkeit an. Zum Beispiel: Mit rechtssicheren Arbeitsverträgen und Vereinbarungen vermeidet man zukünftig Streitigkeiten vor dem Arbeitsgericht. Die rechtzeitige Entwicklung von Mitarbeitern/ innen motiviert nicht nur die Mannschaft, sondern sichert auch die Zukunft des Unternehmens.

Für-Gründer.de: Welche Anfragen erhalten Sie von jungen und kleinen Unternehmen besonders häufig? Können Sie uns ein paar praktische Beispiele nennen?

Jörg Künkel von Personalabteilung24:  Bei der Erstellung von Arbeitsverträgen wollen die Unternehmer keinen Fehler machen und stimmen sich hierzu gern noch mal ab, weil sich die Rechtsprechung in den letzten Jahren oft geändert hat. Einige lassen gleich komplett ihre Verträge durch uns fertigen.

Oft werden wir aber auch zu Hilfe gerufen, wenn „das Kind schon in den Brunnen gefallen ist“. Chef und Arbeitnehmer können kaum noch miteinander reden und es soll eine gütliche Einigung mit unserer Hilfe erreicht werden. Bei der Suche von geeigneten Mitarbeitern werden wir beauftragt, weil es einfach schneller geht.

Für-Gründer.de: Und zum Abschluss: was sind Ihre Top 3 der Do`s und Dont`s im Bereich Personal für Unternehmen?

Jörg Künkel von Personalabteilung24:  Lassen Sie Ihre Mitarbeiter am Erfolg Ihrer Unternehmung teilhaben, aber auch am Misserfolg. Geben Sie Ihren Mitarbeitern Verantwortung und fordern Sie sie auch ein. Kommunizieren Sie offen, ehrlich und regelmäßig. Üben Sie dabei Kritik, aber verteilen auch Lob. Bei Konflikten mit Mitarbeitern, sachlich bleiben, nicht emotional reagieren, Rat einholen und Konsequenzen überdenken.

Für-Gründer.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Kontakt

Personalabteilung24
Bundesallee 171
10715 Berlin
Telefon: 030.92 03 83 43 22
E-Mail: info@personalabteilung24.de
Web: www.personalabteilung24.de