Ausgewählte Geschäftsideen: Ballerinas-to-go!



Heute stellen wir eine Geschäftsidee speziell für ein Problem der Frau vor, die gerne Absatzschuhe trägt. „Ballerinas to go“ ist die Geschäftsidee von Isabella Fendt und die Lösung für lange Nächte auf hohen Schuhen.

Ballerinas aus dem Automaten

Die Geschäftsidee der Jungunternehmerin aus München kam ihr im Alltag – wie so viele Geschäftsideen. Die Party war gut, aber lang und die Füße schmerzen in den Absatzschuhen? Da kommen Fendts Ballerinas-to-go  gerade richtig. Zu kaufen gibt es die Einweg-Tretter direkt vor Ort – im Club, wo man bis in die Morgenstunden getanzt und gefeiert hat. Vier Farben hat die Existenzgründerin im Sortiment. Schwarze, violette, goldene oder silberne Ballerinas gibt es in allen gängigen Größen an Automaten zu kaufen, die bislang in Szenen-Clubs im Raum München und Frankfurt vorhanden sind.

Und weil das Geschäft so gut läuft, sucht die Jungunternehmerin Partner in Nürnberg und Stuttgart, die dort ihre Ballerinas-to-go verkaufen. Weitere Informationen gibt es auf www.ballerina-to-go.de .

Vorher in die Stöckel-Schule

Für alle, die gerne Stöckelschuhe tragen würden, aber glauben, nicht darauf laufen zu können, haben wir hier noch eine Geschäftsidee gefunden – die Stöckel-Schule. In London wird interessierten Kundinnen in der Tanzschule von Sarah Toner beigebracht, wie sie elegant auf hohen Absatzschuhen laufen und tanzen. Eine Einheit a 90 Minuten kostet 150 £. Ein teurer Spaß, aber die Resonanz ist groß.

Also finden auch Sie ihre alltagstaugliche Geschäftsidee. Viel Erfolg!