Gründermessen als Vorbereitung der Existenzgründung



Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit sind u.a. verbunden mit der Erstellung des Businessplans, der Informationsbeschaffung zu wichtigen Themen wie Rechtsform oder dem Standort, ersten Behördengängen sowie mit der Analyse der Wettbewerber im Markt. Die Gründung eines Unternehmens birgt eine Vielzahl von Aufgaben und Herausforderungen. Auf einer Existenzgründermesse lernen Sie Neues und erfahren, worauf Sie achten müssen. Gründermessen finden bundesweit statt. Solche Gründermessen sind Netzwerke, bei denen alle am Gründungsprozess Beteiligten zusammen kommen, um sich auszutauschen. Sie erhalten in kürzester Zeit einen guten Einblick in interessante Aspekte für Startup-Unternehmer. Die folgenden drei Punkte gehören zu den wichtigsten Argumenten für den Besuch einer Existenzgründermesse.

Hören Sie auf der Gründermesse Fachvorträge zu verschiedenen Themen.

Ob Marketingstrategien, Finanzierung und Fördermöglichkeiten oder Wissen über steuerliche und gesetzliche Grundlagen – bei Impulsvorträgen lernen Sie direkt von Fachleuten, worauf es ankommt. Sie können eine Einsicht in die Grundlagen bekommen, sich von den Innovationen Anderer inspirieren lassen oder sich Rat holen. Nutzen Sie die Bündelung von Fachkompetenz und sprechen Sie mit Fachleuten über ihre Fragen rund um die Existenzgründung.

Nutzen Sie die Gründermessen für Kontakte zu anderen Gründern.

Es ist interessant und nützlich für Sie, mit Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen. Lernen Sie von jungen Unternehmern, die die Gründung bereits erfolgreich gemeistert haben, wie sie sich nun weiterentwickeln. Sie möchten wissen, was sie unternehmen müssen, um profitabler zu werden oder welches Buchführungsprogramm das Beste ist? Fragen Sie doch mal nach, wie es die anderen machen und knüpfen Sie neue Kontakte.

Knüpfen Sie Kontakte zu Dienstleistern auf der Gründermesse.

Auf der Suche nach einem Anwalt, einem Webdesigner oder einem Steuerberater, werden Sie auf einer Existenzgründermesse fündig. Sie erfahren, welche Dienstleistungen Sie in Anspruch nehmen können und welche für Sie die sinnvollsten sind. Sie lernen einige Dienstleister direkt kennen und erhalten in persönlichen Gesprächen einen breitgefächerten Einblick in die Angebotspaletten. Neben den drei genannten Aspekten, gibt es eine Vielzahl von weiteren Vorteilen von Existenzgründermessen. Sie sind außerdem eine große Zeitersparnis, da sie die Behördengänge nicht im Alleingang machen müssen. Stattdessen können Sie sich an wenigen Tagen gebündelt die wichtigsten Informationen sammeln, da oft auch die lokalen Behörden auf der Gründermesse vertreten sind. Sie können sich Anregungen holen, Hinweise geben lassen und die reichhaltige Angebotspalette der Aussteller besichtigen. Sollten Sie nun auf dem Geschmack gekommen sein, erfahren Sie hier, welche Existenzgründermessen es bundesweit gibt. Im Folgenden haben wir  Messen, die noch in diesem Jahr stattfinden werden, zusammengestellt.

Die Zeit für einen Besuch auf einer Gründermesse in Ihrer Region sollten Sie auf jeden Fall investieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der Existenzgründermesse Ihrer Wahl. Die Existenzgründermessen und weitere Veranstaltungen für Existenzgründer finden Sie in unserem Terminkalender.